Einladungen zu Kollegen

Geschenk sollte nicht zu persönlich sein

Bei Einladungen zu Kollegen sind kleine Gastgeschenke üblich. Blumen sind dabei grundsätzlich auch für Männer geeignet, sagt die Etikette-Trainerin Bettina Angerer aus Norderstedt in Schleswig-Holstein.

Norderstedt. Bei Einladungen zu Kollegen sind kleine Gastgeschenke üblich. Blumen sind dabei grundsätzlich auch für Männer geeignet, sagt die Etikette-Trainerin Bettina Angerer aus Norderstedt in Schleswig-Holstein.

"Wenn man weiß, dass der Betreffende das mag, kann man natürlich auch eine Flasche Wein schenken." Wenn es sich um einen eher beruflichen als privaten Kontakt handelt, sollte das Gastgeschenk aber nicht zu persönlich sein. "Die Grundregel lautet: Man sollte den Beschenkten nie in Verlegenheit bringen."

Das Geschenk sollte möglichst auch nicht auf ein Hobby oder eine heimliche Leidenschaft anspielen, von der die übrigen Gäste bisher nichts wussten. Das gilt noch mehr für Geschenke, die am Arbeitsplatz überreicht werden.

Wer sich bei der Geschenkefrage unsicher ist, sollte ruhig diskret beim Partner des Gastgebers nachfragen. Auch der Gastgeber kann ins Fettnäpfchen treten. Denn eine weitere Etikette-Regel lautet: Entweder werden alle Geschenke ausgepackt - oder gar keins. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion