Ressortarchiv: Karriere

Bachelor-Studium

Nicht von englischen Fächernamen verwirren lassen

Im Zuge der Bachelor-Umstellung entstehen immer mehr neue Fächer. Die Studienwahl ist dadurch schwieriger geworden. Oft lässt sich für Schulabgänger nicht mehr auf einen Blick erkennen, was hinter …
Nicht von englischen Fächernamen verwirren lassen

Gute Chancen im Handwerk

Übers Praktikum zur Ausbildung

Die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz im deutschen Handwerk waren schon einmal schlechter. Das liegt nicht zuletzt...
Übers Praktikum zur Ausbildung

Etikette

Telefon von Kollegen nicht einfach klingeln lassen

Wenn das Telefon bei einem Kollegen klingelt, der gerade nicht am Platz ist, sollte man ruhig abnehmen. "Es einfach klingeln zu lassen, ist unhöflich gegenüber dem Anrufer", sagt Lis Droste, …
Telefon von Kollegen nicht einfach klingeln lassen

Gerichtsurteil

Leiharbeitnehmer können Personalrat werden

Leiharbeitnehmer in einer öffentlichen Dienststelle haben bei Personalratswahlen das aktive und passive Wahlrecht. Das ergibt sich aus einem Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs, auf den …
Leiharbeitnehmer können Personalrat werden

Kündigung

Chef muss Stärke zeigen

Wenn eine Firma Leute rausschmeißt, geht es ums Ganze - für die Entlassenen, für die Kollegen und auch für den Chef. Führungsstärke ist dann wichtiger denn je. Denn wenn der Chef jetzt Fehler macht, …
Chef muss Stärke zeigen

Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Im Job nicht immer mit anderen vergleichen

Berufstätige tun sich keinen Gefallen, wenn sie sich ständig mit anderen Menschen wie zum Beispiel Kollegen vergleichen. Besser sei es, sich mit sich selbst zu vergleichen, sagte die Expertin Bianca …
Im Job nicht immer mit anderen vergleichen

Lohnentwicklung

Teilzeitkräfte bekommen weniger Stundenlohn

Teilzeitkräfte haben einer Studie zufolge einen deutlich niedrigeren Stundenlohn als Vollzeitbeschäftigte. Bis zu fünf Euro liegen demnach zwischen dem Stundenlohn eines männlichen Vollzeit- und dem …
Teilzeitkräfte bekommen weniger Stundenlohn

Weiterbildung

Angebot an Fernlehrgängen ist stark gewachsen

Das Angebot an Fernlehrgängen in Deutschland ist deutlich gewachsen. "Allein im vergangenen Jahr sind rund 400 neue...
Angebot an Fernlehrgängen ist stark gewachsen

Nicht von englischen Fächernamen verwirren lassen

Im Zuge der Bachelor-Umstellung entstehen immer mehr neue Fächer. Die Studienwahl ist dadurch schwieriger geworden....
Nicht von englischen Fächernamen verwirren lassen

"Girls' Day"

Mädchen testen Männerberufe

Am 14. April können Mädchen bundesweit Männerberufe testen. Schülerinnen ab der fünften Klasse ist es dann möglich, in techniknahe Berufe zu schnuppern, teilte das Kompetenzzentrum …
Mädchen testen Männerberufe

Vorstellungsgespräch

Phrasendreschen ist beim Bewerben tabu

Bewerber dürfen im Vorstellungsgespräch keine hohlen Phrasen dreschen. Von Aussagen wie "Ich bin flexibel und teamfähig", wenn jemand nach seinen Stärken gefragt wird, rät Peter Krötenheerdt vom …
Phrasendreschen ist beim Bewerben tabu

Bei Kündigungen muss der Chef Stärke zeigen

Wenn eine Firma Leute rausschmeißt, geht es ums Ganze - für die Entlassenen, für die Kollegen und auch für den Chef....
Bei Kündigungen muss der Chef Stärke zeigen

Studie der Bertelsmann Stiftung

Zu viele Schulabbrecher in Deutschland

In Ostdeutschland brechen weiterhin im Schnitt mehr Jugendliche die Schule ab als im Westen. Das zeigt eine Studie, die die Bertelsmann Stiftung in Gütersloh am Freitag, 25. Februar, veröffentlicht …
Zu viele Schulabbrecher in Deutschland

Waldorflehrer

Zwischen Überzeugung und Jobwunsch

Warum wird man Waldorflehrer? Die Motive der Studenten des Lehrerseminars in Kassel sind unterschiedlich. Der Wunsch...
Zwischen Überzeugung und Jobwunsch

Arbeiten im Ausland

Andere Länder, andere Sitten

Bei der Arbeit im Ausland lauern viele Fettnäpfchen. Denn dort herrschen oft andere Sitten als hierzulande. Häufig fingen die Missverständnisse schon bei der Begrüßung an, sagte Iris Barnert von der …
Andere Länder, andere Sitten

Arbeitsabläufe

"Schubladen-Denken" hilft

Um sich feste Arbeitsabläufe einzuprägen, hilft eine einfache Gedächtnisübung: das "Schubladen-Denken". Dabei stellen sich Berufstätige vor, dass ihr Körper aus lauter Schubladen besteht.
"Schubladen-Denken" hilft

Lehrstellenmarkt

Trendberufe sind oft überlaufen

Auf der Lehrstellensuche sollten Jugendliche nicht nur Trendberufe ins Auge fassen. Es erschwert die Suche nach einem Ausbildungsplatz, wenn sich alle auf dieselben Stellen bewerben. Ähnlich sei es …
Trendberufe sind oft überlaufen

Bewerbungsgespräch

Jugendliche oft unvorbereitet

Jugendliche üben am besten vorab, wie sie auf Fragen im Vorstellungsgespräch reagieren. Viele gingen zu unvorbereitet in solche Gespräche, sagte Peter Krötenheerdt vom Berufsverband für Trainer, …
Jugendliche oft unvorbereitet

Waldorflehrer zwischen Überzeugung und Jobwunsch

Warum wird man Waldorflehrer? Die Motive der Studenten des Lehrerseminars in Kassel sind unterschiedlich. Der Wunsch...
Waldorflehrer zwischen Überzeugung und Jobwunsch

Arbeitsmarkt

Lehrlinge im Osten "händeringend" gesucht

Jugendliche auf der Suche nach einer Lehrstelle sollten sich überregional bewerben. Für Bewerber aus dem Westen kann es sich lohnen, einen Umzug nach Ostdeutschland zu erwägen.
Lehrlinge im Osten "händeringend" gesucht

Ausbildungsplatz

Massenbewerbung bringt nichts

Auf der Suche nach einer Lehrstelle bringt es wenig, massenhaft Standardbewerbungen zu verschicken - solches Streufeuer trifft selten ins Ziel. Erfolgreich sind maßgeschneiderte Bewerbungen.
Massenbewerbung bringt nichts
Neues Institut stärkt Nordhessen

Uni Kassel

Neues Institut stärkt Nordhessen

Die Universität Kassel hat gemeinsam mit vier nordhessischen Wirtschaftsunternehmen und weiteren regionalen Partnern das Institut für dezentrale Energietechnologien (IdE) gegründet. Das Institut soll …
Neues Institut stärkt Nordhessen

Lehrstellensuche

Praktikum bügelt miese Noten aus

Während ihrer Lehrstellensuche sollten Bewerber mit schlechten Noten versuchen, in der Praxis zu überzeugen. Denn wenn sie dabei eine gute Figur machen, haben sie durchaus Chancen auf die Zusage …
Praktikum bügelt miese Noten aus

Unternehmensnachfolge

Rechtzeitig um Nachfolger kümmern

Unternehmer sollten sich bei der Regelung von Erbe und Nachfolge im Betrieb nicht auf ihr Testament verlassen. Gerade bei kleinen Firmen ist eine Übergangslösung sinnvoll.
Rechtzeitig um Nachfolger kümmern

Nach der Rente

Weiterarbeiten ist illegal

Ein Haltestellenwärter der Hamburger Hochbahn darf doch nicht im Rentenalter weiterarbeiten. Das Landesarbeitsgericht der Hansestadt hat die Klage des Mitarbeiters abgewiesen, wie eine Sprecherin am …
Weiterarbeiten ist illegal