Ressortarchiv: Karriere

Duschen bei Klassenfahrt: Kein Arbeitsunfallschutz

Wenn ein Lehrer auf einer Klassenfahrt in der Dusche ausrutscht und sich verletzt, ist das laut Bundessozialgericht kein Arbeitsunfall. Die Kasseler Richter verweigerten mit einem Urteil einer …
Duschen bei Klassenfahrt: Kein Arbeitsunfallschutz

Mitarbeiter wird handgreiflich: Fristlose Kündigung

Werden Arbeitnehmer Kollegen gegenüber handgreiflich, riskieren sie eine fristlose Kündigung. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen in Hannover hervor (Az.: 15 Sa 115/07).
Mitarbeiter wird handgreiflich: Fristlose Kündigung

Streit unter Kollegen: Fall fürs Arbeitsgericht

Auch ein Streit unter Kollegen, kann ein Fall fürs Arbeitsgericht sein. Wenn ein "innerer Zusammenhang" zwischen der beruflichen Tätigkeit und dem Konflikt besteht, handele es sich nicht um einen …
Streit unter Kollegen: Fall fürs Arbeitsgericht

Firma muss Fahrt zur Berufsschule nicht bezahlen

Ein Arbeitgeber muss einem Auszubildenden nicht die Fahrt zu einer auswärtigen Berufsschule bezahlen. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Rheinland-Pfalz hervor.
Firma muss Fahrt zur Berufsschule nicht bezahlen

Zweite Geige: Keinen Anspruch auf erste Reihe

Wer in einem Orchester am ersten Pult spielt, bestimmt der Arbeitgeber. So darf er einen Geiger in die zweite Reihe verweisen, auch wenn dieser jahrelang am ersten Pult saß.
Zweite Geige: Keinen Anspruch auf erste Reihe

Wegfall des Arbeitsplatzes: Kein Kündigungsgrund

Der Wegfall des bisherigen Arbeitsplatzes rechtfertigt nicht ohne weiteres die Kündigung eines Mitarbeiters. Vielmehr müsse der Arbeitgeber prüfen, ob sich für den Mitarbeiter eine andere …
Wegfall des Arbeitsplatzes: Kein Kündigungsgrund

Angestellter bestochen: Chef erhält Schadensersatz

Arbeitnehmer handeln sich nicht nur viel Ärger ein, wenn sie Schmiergeld annehmen und dabei erwischt werden - sie müssen es dann auch dem Arbeitgeber auszahlen.
Angestellter bestochen: Chef erhält Schadensersatz
Sozialauswahl nach Alter keine Diskriminierung

Sozialauswahl nach Alter keine Diskriminierung

Die Einteilung der Mitarbeiter in Altersgruppen bei einer Sozialauswahl ist laut Bundesarbeitsgerichts weiterhin zulässig. Sie stehe nicht im Widerspruch zum seit 2006 gültigen Allgemeinen …
Sozialauswahl nach Alter keine Diskriminierung

Gefahrgut-Fahrer hatte getrunken: Fristlos entlassen

Köln. Fahrer von Gefahrgut dürfen im Dienst überhaupt keinen Alkohol getrunken haben. Die fristlose Kündigung eines Gefahrgut-Fahrers wurde daher jetzt in einem Urteils des Landesarbeitsgerichts Köln …
Gefahrgut-Fahrer hatte getrunken: Fristlos entlassen

Gericht: Altersdiskriminierung unzulässig

Frankfurt/Main/Berlin. Gericht verbietet Altersdiskriminierung: Bei der Besetzung einer unbefristeten Stelle darf ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer nicht wegen seines Alters benachteiligen.
Gericht: Altersdiskriminierung unzulässig