Ansehen von Bankern weiter gesunken

Das Ansehen von Bankern ist weiter gesunken. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage, die in Berlin vorgestellt wurde. ...

Berlin. Das Ansehen von Bankern ist weiter gesunken. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage, die in Berlin vorgestellt wurde. So genießen sie nur noch bei jedem dritten Deutschen (32 Prozent) ein hohes Ansehen.

Damit ist der Wert seit dem Vorjahr um vier Prozentpunkte und seit 2008 sogar um neun Prozentpunkte gesunken. Im Auftrag des Deutschen Beamtenbundes (dbb) wurden rund 3000 Bundesbürger befragt. Das höchste Ansehen genießen nach wie vor Feuerwehrleute (92). Auf dem zweiten Platz folgen Krankenpfleger (88). Danach kommen Piloten und Ärzte (je 84) sowie Richter (80). Das geringste Ansehen haben der Umfrage zufolge Versicherungsvertreter (10). Nur wenig besser ist das Image von Werbefachleuten (14) und Telekom-Mitarbeitern (16). Auf den hinteren Plätzen landen außerdem Politiker (23) und Gewerkschaftsfunktionäre (28).

Das Ansehen von Beamten ist den Angaben nach seit 2007 deutlich gestiegen (plus fünf Prozentpunkte). Sie landen aber immer noch nur auf Rang 23 von 29 abgefragten Berufen. Außerdem ist das Bild der Staatsdiener zweigeteilt: Auf der einen Seite halten 77 Prozent der Deutschen sie für pflichtbewusst. Auch schätzen 72 Prozent sie als zuverlässig und je 64 Prozent als kompetent und hilfsbereit ein. Auf der anderen Seite findet jeder Zweite (50) Beamte stur. Und mehr als jeder Dritte (38 beziehungsweise 37) bezeichnet sie als mürrisch oder arrogant. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion