+
Vollzeit im Park oder von zuhause arbeiten? Für Morgen Overhault kein Problem - daneben verdient sie sich noch ein goldenes Näschen.

Räumt mit Vorurteilen auf

34-Jährige kündigt ihren Job - und sahnt jetzt satte 178.000 Euro im Jahr ab

  • schließen

Morgen Overhault hasste ihren Job - sie war unterbezahlt, überarbeitet und wurde von ihrem Chef schlecht behandelt. Sie kündigte - und ist heute erfolgreicher denn je.

Eigentlich träumte Morgen Overhault davon, eines Tages groß Karriere zu machen. Doch im Alter von 31 Jahren fand sie sich in einer Arbeit wieder, die ihr nicht gefiel. Sie schob ständig Überstunden, wurde aber miserabel bezahlt - und zu allem Überdruss fühlte sie sich von ihrer Chefin schikaniert. Schließlich kündigte die US-Amerikanerin und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit.

Mythen über "Selbstständigkeit": "Zu unsicher", "zu wenig Geld"?

Heute arbeitet sie Vollzeit als freiberufliche Grafikdesignerin und verdient satte 178.000 Euro im Jahr, wie sie gegenüber dem BusinessInsider verriet. Sie arbeite von einem eigenen Eck-Büro im Herzen von Miami, Florida. Im Gespräch mit dem Finanzportal hat sie nun verraten, dass es allerdings noch immer viele Vorurteile gegenüber Freelancer gebe, die sie nun aus dem Weg räumen wolle.

Auch interessant: Bewerberin will 100 Absagen sammeln - dann hagelt es Zusagen.

So sehe sie sich immer wieder damit konfrontiert, dass Freiberuflichkeit viel zu unsicher und die Zukunft viel zu ungewiss sei. Doch darüber kann die junge Frau nur lachen: "Mein Einkommen ist viel beständiger als das eines herkömmlichen 'Nine-to-Five'-Arbeitnehmers", verrät Overhault. "Jeden Tag verlieren Menschen ihren Job durch Umstände, über die sie keine Kontrolle haben (…) Wenn ihr einen 'gewöhnlichen' Job habt, dann hat euer Arbeitgeber euer Schicksal in seinen Händen. Es ist, als würdet ihr alles auf eine Karte setzen. Ich wiederum habe verschiedene Einkommensquellen (…)", so die heute 34-Jährige.

Erfahren Sie hier: Bewerbung: Lohnt es sich, einen befristeten Job anzunehmen?

"Kunden wollen Qualität": So verdient Morgan Overhault 178.000 Euro im Jahr

Wenn Sie einen Auftrag verliere, bleibe sie dennoch optimistisch, erklärt sie weiter. Dann suche sie sich einfach einen Neuen, der "sogar ein größeres Budget und mehr Arbeitsstunden" beinhaltet. Damit wäre Overhault zufolge auch der zweite "Mythos" ausgeräumt, dass man nicht genug Geld verdiene, um über die Runden zu kommen. "Als Angestellte habe ich etwa 66.700 Euro im Jahr verdient und habe selten eine Gehaltserhöhung bekommen", erinnert sie sich.

Heute verdiene sie nicht nur sehr viel Geld, sondern könne dabei förmlich zusehen, wie es immer mehr wird. "Kunden wollen Qualität und sind bereit, dafür zu bezahlen. Ein professioneller freiberuflicher Grafikdesigner kann Sätze von etwa 178 Euro die Stunde fordern", erklärt Overhault. Aus diesem Grund wolle sie nie wieder in ein Angestelltenverhältnis zurück.

Sie sei zu stolz darauf, was sie geschafft habe und zudem glücklicher denn je. Und Overhault ist nicht allein: In den USA ist die Anzahl der Vollzeit-Freiberufler in den vergangenen fünf Jahren um elf Prozent gestiegen - auf mehr als 3,7 Millionen.

Lesen Sie auch: Gehalts-Check: 100 beliebte Berufe im Vergleich.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

jp

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben. 
Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben.  © pixabay
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar © pixabay
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar © pixabay
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar © iStock / yacobchuk
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar © pixabay
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar © dpa
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar © dpa
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar © pixabay
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar © pixabay
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar © pixabay
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion