+
Guido Maria Kretschmer will mit seinem neuen Frauenmagazin „Guido“ beweisen, dass ein Look auch ohne Kleinkredit funktioniert.

Stylish und bezahlbar

Guido Maria Kretschmer: Mode muss kein Vermögen kosten

Mode können sich nur die Reichen leisten? Dieses Voruteil will Guido Maria Kretschmer nun widerlegen. Offenbar hat er darin seine Passion gefunden.

Modedesigner Guido Maria Kretschmer schafft gerne Looks für den schmalen Geldbeutel. Er habe lange mit Frauen zusammen gearbeitet, die sich alles leisten können, sagte der 53-Jährige jüngst in einem Münchner Schmuckgeschäft.

Diese Zeit habe er zwar auch genossen, aber: „Mode kann so wahnsinnig elitär sein“. Deshalb kam ihm die Idee, „dass man Dinge macht, die man auch sich leisten kann“, sagte Kretschmer. Je länger er dies mache, desto mehr spüre er, dass dies sein Weg sei. Auch mit seinem neuen Frauenmagazin „Guido“ wolle er zeigen, dass „es nicht einen Kleinkredit braucht, um sich einen Look zu schaffen“, so Kretschmer („Shopping Queen“/Vox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion