1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Vaskulitis-Symptome: So bemerken Sie die Krankheit

Erstellt:

Von: Sophia Lother

Kommentare

Ashton Kutcher sprach in einer TV-Sendung über seine Vaskulitis-Erkrankung. (Archivfoto)
Ashton Kutcher sprach in einer TV-Sendung über seine Vaskulitis-Erkrankung. (Archivfoto) © Icon Sportswire/Imago

Ashton Kutcher litt unter einer seltenen Form der Vaskulitis. Doch mit welchen Symptomen zeigt sich die Krankheit?

Kassel – Die Krankheit Vaskulitis ist äußerst selten. Nach Angaben der Rheuma Liga sind in Deutschland rund 200.000 Menschen von einer Form dieser Erkrankung betroffen. Auch der Schauspieler Asthon Kutcher litt unter einer Vaskulitis. In einer Folge der Survival-Sendung von Bear Grylls hat er nun über seinen Leidensweg gesprochen. Auch Kabarettist Rainald Grebe hat sich unter anderem bereits auf der Bühne über seine Vaskulitis-Erkrankung geäußert.

Doch worum handelt es sich genau bei Vaskulitis? Laut dem Online-Fachwerk MSD Manual handelt es sich dabei um eine Erkrankung, bei der die Blutgefäße entzündet sind. Dies kann durch Infektionen oder auch Medikamente ausgelöst werden (sekundäre Vaskulitis). Es kann jedoch auch der Fall sein, dass der Grund hinter der Erkrankung ein Rätsel bleibt. Ist die Ursache unklar, wird von einer primären Vaskulitis gesprochen. Die Symptome variieren hierbei stark.

Vaskulitis: Ashton Kutcher spricht über seine Krankheits-Symptome

Als Vaskulitis werden rund 20 seltene Erkrankungen bezeichnet. Darunter unter anderem das Behcet-Syndrom oder das Cogan-Syndrom. Eine Vaskulitis kann sich zunächst durch sehr allgemeine Symptome äußern. Diese sind beispielsweise:

Vaskulitis: Welche Symptome sind bei der Entzündung möglich?

Da eine Vaskulitis Blutgefäße wie Adern und Venen betrifft, wirkt sie sich auch auf Organe aus. Je nachdem, an welcher Stelle die Entzündung auftritt, können somit auch unterschiedliche Anzeichen auftreten. Auch die Position und Größe der jeweiligen Blutgefäße und die Schwere der Organschäden beeinflussen die Symptomatik, so das MSD Manual. Ein Überblick:

Ashton Kutcher spricht über Vaskulitis-Erkrankung: Worunter der Schauspieler litt

„Vor zwei Jahren hatte ich diese seltsame und super-seltene Form der Vaskulitis. Mein Sehvermögen, mein Gehör und mein Gleichgewichtssinn waren extrem gestört“, erklärte Kutcher in der TV-Sendung. Man wisse es meist wenig zu schätzen, was man habe. Erst wenn man sich frage, „ich weiß nicht, ob ich jemals wieder sehen, hören oder laufen kann“ lerne man dies überhaupt richtig zu schätzen, so der Schauspieler. Wie er auch auf Twitter nun mitteilte, habe er sich inzwischen vollkommen von der Vaskulitis erholt. Genauer auf die Form seiner Erkrankung sowie deren Behandlung geht der Schauspieler allerdings nicht ein.

Laut MSD Manual können die primären Formen der Vaskulitis in der Regel dadurch behandelt werden, dass zunächst die Ursache bekämpft wird. Je nach Schwere werden außerdem Kortikosteroide und andere Immunsuppressiva eingesetzt. Die Vasculitis Foundation betont zudem, dass auch bei effektiver Behandlung erneute Schübe möglich sind. Daher seien regelmäßige Besuche bei einem Arzt oder einer Ärztin und eine genaue Überwachung immens wichtig. (slo)

Die in diesem Artikel genannten Informationen ersetzen nicht den Gang zu einem Arzt oder einer Ärztin. Nur Fachleute können die richtige Diagnose erstellen und eine geeignete Therapie einleiten. Die Einnahme von Medikamenten oder auch Nahrungsergänzungsmitteln sollte vorher mit einem Arzt oder einer Ärztin abgesprochen werden.

Auch interessant

Kommentare