Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Mann wunderte sich über die Beschriftung auf einer Tampon-Verpackung – und twitterte eine Frage, die viele amüsierte.
+
Ein Mann wunderte sich über die Beschriftung auf einer Tampon-Verpackung – und twitterte eine Frage, die viele amüsierte. (Symbolbild)

Ein Mann sucht nach Antworten

Tampons für Rechtshänder? Beschriftung lässt US-Amerikaner verwundert zurück

  • Juliane Gutmann
    VonJuliane Gutmann
    schließen

Der Tweet eines US-Amerikaners erheitert derzeit vor allem seine weiblichen Follower. Zwei Buchstaben auf Tampon-Verpackungen lassen ihm keine Ruhe.

Viele Frauen greifen während ihrer Periode auf Tampons zurück. Wohl fast jede Frau hat diesen Hygiene-Artikel bereits einmal verwendet. Männer kennen sich mit dem Produkt aber weitestgehend überhaupt nicht aus. Auch ein US-Amerikaner outet sich aktuell als Unwissender: In einem Tweet stellt er die Frage: „What the heck is the difference between a Left and Right tampon??“ – zu deutsch: „Was zum Teufel ist der Unterscheid zwischen einem linken und einem rechten Tampon??“

Beschriftung auf Tampon-Verpackung lässt wilde Spekulationen zu

Wie der Twitter-User aus den USA mit dem Nickname BOTTOM 1% OF vermutet, handelt es sich bei der Beschriftung von Tampon-Verpackungen um Richtungsangaben. Doch weit gefehlt: „L“ und „R“ auf den Verpackungen eines US-amerikanischen Tamponherstellers stehen für „light“ und „regular“. Erstere sind für leichte Blutungen konzipiert, die „R“-Variante kommt zum Einsatz, wenn die Menstruation normal verläuft.

Vor allem die weiblichen Follower von BOTTOM 1% OF amüsieren sich köstlich über seine Fragestellung, die aktuell auf Twitter viral geht. So wird BOTTOM 1% OF von einigen so richtig auf die Schippe genommen. Da heißt es etwa: „It depends on if you’re right or left handed“, zu deutsch: Es kommt darauf an, ob du Rechts- oder Linkshänder bist. Auch schön: Der Kommentar „So the L actually stands for „Lucky you‘re not pregnant“ and the R stands for „REALLY lucky you‘re not pregnant“ – zu deutsch: Eigentlich steht das L für „Glück gehabt, du bist nicht schwanger“ und das R für „wirklich Glück gehabt, du bist nicht schwanger“. (jg)

Weiterlesen: Fußball-EM treibt nicht nur Corona-Fallzahlen in die Höhe: Auch eine Geschlechtskrankheit profitierte

Kräuter aus der Natur verwerten

Der Koch Peter Franke betreibt eine Kräutermanufaktur und bietet die getrockneten Blüten und Blätter in seinem "Un-Kraut-Laden" an. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Der Koch Peter Franke betreibt eine Kräutermanufaktur und bietet die getrockneten Blüten und Blätter in seinem «Un-Kraut-Laden» an. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © Patrick Pleul
Auch Kiefernnadeln lassen sich als Gewürz oder Teeaufguss verwenden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Auch Kiefernnadeln lassen sich als Gewürz oder Teeaufguss verwenden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © Patrick Pleul
In seinem "Un-Kraut-Laden" verkauft Peter Franke auch getrocknete Brennnesseln. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
In seinem «Un-Kraut-Laden» verkauft Peter Franke auch getrocknete Brennnesseln. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © Patrick Pleul
Aus den gesammelten Wildkräutern und -früchten stellt Peter Franke etwa Sirup her. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Aus den gesammelten Wildkräutern und -früchten stellt Peter Franke etwa Sirup her. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © Patrick Pleul
Peter Franke sammelt Blüten, Kräuter und Blätter aus der Natur. Dazu gehören auch Fliederblüten. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Peter Franke sammelt Blüten, Kräuter und Blätter aus der Natur. Dazu gehören auch Fliederblüten. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © Patrick Pleul

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare