Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Teppichkäfer mit charakteristischem schwarz-weiß-rotem Panzer krabbelt über einen Teppich (Symbolbild).
+
Teppichkäfer können in Wohnräumen Schaden anrichten und bei empfindlichen Menschen Allergien auslösen (Symbolbild).

Allergien durch Schädlinge

Lästige Mitbewohner: Teppichkäferlarven können allergische Reaktionen auslösen

  • Jasmina Deshmeh
    vonJasmina Deshmeh
    schließen

Teppichkäferlarven fressen sich mit Vorliebe durch Textilien tierischen Ursprungs. Dabei sind sie aber nicht nur für Wollteppiche und Pelze eine Gefahr, sie können auch Allergien auslösen.

Dessau-Roßlau – Sie haben eine Größe von 3-4,5 Millimetern, erinnern optisch ein wenig an Marienkäfer und fressen sich durch alles, was aus tierischem Chitin oder Keratin besteht. Die Rede ist von Teppichkäfern, auch Braunwurz-Blütenkäfer genannt. Was in der Natur durchaus sinnvoll ist, etwa um tote Insekten zu beseitigen oder mumifizierte Kadaver von Fell und Federn zu befreien, kann im Haus zu einem echten Problem werden. Denn dort haben es die kleinen Tierchen auf Wollteppiche, Textilien und Pelze abgesehen.

Dabei beschädigen sie nicht nur Kleidung und Einrichtungsgegenstände, sie können auch eine Gefahr für Gesundheit darstellen. Denn die Haare der Käferlarven können bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auf der Haut und in den Atemwegen auslösen,* warnt das Umweltbundesamt. Symptome einer Allergie gegen Teppichkäfer können eine Dermatitis, Irritationen der Nasenhöhlen und Nasennebenhöhlen sowie Augenentzündungen sein. Wer von einem Teppichkäfer-Befall ausgeht, sollte sich am besten an einen professionellen Schädlingsbekämpfer wenden. *24vita.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare