Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kindergartenkind mit Rucksack stoert eine Schwester beim Hausaufgaben machen (Symbolbild)
+
Der Blick verheißt nichts Gutes: Da ist jemand sauer (Symbolbild)

Entwicklung in der Kindheit

Studie zur Kindheit: Ab diesem Alter können Kinder Sarkasmus und Gefühle erkennen

  • Christine Pander
    VonChristine Pander
    schließen

Die Fähigkeit, andere zu verstehen, gehört mit zu den wichtigsten Fertigkeiten des Menschen. Die bislang größte Studie dazu zeigt nun, dass vor allem die Grundschulzeit eine wichtige Lernphase ist. 

Vechta – Wer die Reaktionen seines Gegenübers nicht verstehen kann, hat ein großes Problem. Forscher gehen daher schon seit Jahrzehnten der Frage nach, wann sich die Fertigkeiten für intuitives Verstehen von Gefühlslagen beim Gegenüber ausbildet. Bislang war das Fazit: Das passiert hauptsächlich in der Vorschulzeit. Jetzt wird diese Annahme ergänzt: Komplexere Fähigkeiten im Verständnis anderer entwickeln sich erst im Laufe der Grundschulzeit, wie eine Studie von Christopher Osterhaus, Professor für Entwicklungspsychologie im Handlungsfeld Schule in Vechta und Susanne Koerber, Professorin für Frühe Bildung der Pädagogischen Hochschule Freiburg, zeigt. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse in der Zeitschrift „Child Development“.

Ab wann Kinder Gefühle erkennen können, lesen Sie bei 24vita.de.*

„Kinder sind intuitive Psychologinnen und Psychologen. Sie entwickeln früh ein grundlegendes Verständnis davon, wie Menschen denken, fühlen oder handeln“, schreiben die Forscher. Die beiden Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen haben mit ihrer Studie nachgewiesen, dass Kinder rund um das erste Schuljahr verstehen, dass es zwischen Menschen zu Missverständnissen kommen kann. Diese Einsicht sei eine wesentliche Grundlage für viele weitere Entwicklungen in der Fähigkeit, andere zu verstehen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare