Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Frau steht vor einer gelben Wand und reibt sich mit beiden Händen die Augen. (Symbolbild).
+
Lästig: brennende Augen nach einem langen Arbeitstag. (Symbolbild)

Gesunde Augen trotz Bildschirmarbeit

Brennende Augen: Das hilft, wenn Sie zu lange am Bildschirm gearbeitet haben

  • Christine Pander
    VonChristine Pander
    schließen

Ständig schauen wir auf Bildschirme: tagsüber in den Laptop, aufs Handy und abends in den Fernseher. Kein Wunder, wenn die Augen dann brennen. Das schafft Abhilfe.

Düsseldorf – Überstrapazierte Augen fangen gerne mal an zu brennen und zu jucken. Hinter den Symptomen muss nicht immer gleich eine ernsthafte Erkrankung stecken. Der Berufsverband der Augenärzte (BVA) weist allerdings darauf hin, dass Betroffene Symptome immer beim Facharzt abklären lassen sollten, wenn sie nicht nur der Überanstrengung durch Bildschirmarbeit geschuldet sind oder Patienten sich nicht sicher sind, woher die Beschwerden kommen. Gegen einfache Überanstrengung können aber einfache Tipps helfen:

Was gegen brennende Augen noch alles hilft, lesen Sie auch bei 24vita.de*.

Gurken auflegen: Ja, das kennt man aus Filmen und nicht nur Stars und Sternchen schwören darauf. Nehmen Sie dafür eine Gurke aus dem Kühlschrank, schneiden Sie zwei Scheiben ab und legen Sie sie sanft auf die geschlossenen Augen. Die kühle Auflage verschafft Entspannung, kann Schwellungen lindern und versorgt die Augenpartie mit Feuchtigkeit. Helfen kann auch Augen-Yoga: Dafür werden die Augen geschlossen, mehrere Male ganz tief ein- und ausatmen. Dann die Handflächen aneinander reiben und wärmen und anschließend sanft über die Augen legen. Die Augenmuskulatur wird dadurch entspannt und Ermüdungserscheinungen vorgebeugt.*24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare