Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Mutter gibt ihrer Tochter ein Glas Milch. (Symbolbild)
+
Milch: Ist sie nun gesund oder nicht? Eine neue Metastudie überrascht. (Symbolbild)

Das Produkt macht’s

Ist Milch gesund oder nicht? Metastudie mit neuen Ergebnissen

  • Kristina Wagenlehner
    VonKristina Wagenlehner
    schließen

Ist Milch nun gesund oder nicht? Forscher haben nun neue Erkenntnisse gewonnen. Die Antwort: Es kommt darauf an.

Sydney – Ob Milch nun gesund ist, oder nicht? Zu beiden Positionen gibt es passende Studien. Nun nahmen sich Forscher dieser Frage im großen Stil an.
Wie viel Milchprodukte konsumiert werden, beeinflusst das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt, wie 24vita.de* berichtet.

Der schwedische Wissenschaftler Dr. Matti Marklund von der University of New South Wales in Sydney und sein Team befassten sich mit der Frage: Ist Milch ungesund? Sie untersuchten den Milchkonsum und das damit einhergehende Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.*24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare