1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Körpergröße – Studie aus USA zeigt: Große Menschen haben erhöhtes Risiko, an Knocheninfektionen zu erkranken

Erstellt:

Kommentare

Die Körpergröße hat Einfluss auf potenzielle Erkrankungen im Leben.
Die Körpergröße hat Einfluss auf potenzielle Erkrankungen im Leben. (Symbolbild) © Maskot/Imago

Große Menschen haben andere Krankheitsrisiken als kleine Menschen. Eine Studie zeigt nun, unter welchen Krankheiten große Menschen häufiger leiden.

Boulder (Colorado) – Große und kleine Menschen unterscheidet nicht nur die Zentimeterzahl auf einem Messband, sondern auch das Risiko, im Laufe des Lebens bestimmte Krankheiten zu bekommen. Schon länger gehen Forschende davon aus, dass große Menschen zu anderen Krankheiten neigen als kleine Menschen. Ein Wissenschaftsteam aus den USA hat das mit einer neuen Studie nun noch mal genauer untersucht.
Welche Krankheiten neben Knocheninfektionen bei großen Menschen häufig vorkommen, weiß 24vita.de.

Auf die eigene Körpergröße hat niemand einen Einfluss. Doch für die Größe eines Menschen sind nicht nur die Gene verantwortlich, auch die Ernährung während der Kindheit und Umweltfaktoren können die Körpergröße bestimmen. Fakt ist, dass die durchschnittliche Körpergröße im Laufe der Jahrhunderte stetig gewachsen ist und ein Mann mit 1,80 Meter in Deutschland mittlerweile sogar nur noch zum Durchschnitt gehört.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare