Einkaufswagen im Supermarkt mit Lebensmitteln
+
In drei Bundesländern gibt es aktuell einen Lachs-Rückruf.

Warnung an die Kunden

Großer Lachs-Rückruf in drei Bundesländern: Gefahr durch Bakterien

Erneuter Lebensmittel-Rückruf in Deutschland! Dieses Mal betrifft die Warnung ein Fischprodukt. Der Hersteller warnt Kunden vor Bakterien.

In drei Bundesländern in Deutschland sollten Kunden aktuell aufpassen, wenn sie Lachs gekauft haben. Ein Rückruf betrifft Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, berichtet RUHR24.de.*

Die Firma Marquart mit Firmensitz in der Nähe von Pforzheim warnt: Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurde in einem Lachs-Produkt eine „mikrobakteriologische Abweichung“ festgestellt. Bei dem Rückruf handelt es sich konkret um „Graved Lachs“ in der 100 Gramm-Packung.*

Der Hersteller informiert jedoch nicht darüber, um welche Bakterien es sich genau handelt. Sollten es Listerien sein, könnte der Verzehr des Fisches gefährlich für die Gesundheit sein. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare