+
Im Trend: Auf der Plancha, einer Grillplatte ohne Spalten, werden Fleisch, Fisch und Gemüse mit wenig Fett zügig zubereitet.

Guter Hitzeleiter

Grillen auf der Plancha im Trend

Die Grillsaison befindet sich im vollen Gange. Deshalb ist es noch nicht zu spät, neue Trends auszuprobieren. Dazu gehört das Grillen auf der Plancha.

Grillen kann man nicht nur auf einem klassischen Rost, sondern auch auf der sogenannten Plancha. Das ist eine spezielle Platte.

„Das ist ein Trend, der immer beliebter wird“, sagte Volker Elm, Präsident der German Barbecue Association (GBA), im Rahmen der Deutschen Grillmeisterschaften.

Eine Plancha ist eine Grillplatte ohne Spalten, zum Beispiel aus Edelstahl, Gusseisen oder Aluminium, die die Hitze besonders gut leitet. Auf ihr können Fleisch, Fisch und Gemüse mit wenig Fett zügig zubereitet werden, da die Kontakthitze mit mehr als 300 Grad hoch ist. Ein Vorteil: Fett und Marinaden können nicht auf die Hitzequellen tropfen und verbrennen.

In Spanien und Frankreich ist die Plancha (spanisch: Eisen) kaum aus der Küche wegzudenken. „Es sind eigenständige Geräte, die meist als Gas- oder Elektroversion betrieben werden“, sagte eine GBA -Sprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion