Walking in Corona-Zeiten: Frauen gehen in Perth an einer digitalen Anzeige mit der Aufschrift "Be Responsible" (Seid verantwortungsvoll) vorbei. Foto: Richard Wainwright/AAP/dpa
+
Walking in Corona-Zeiten: Frauen gehen in Perth an einer digitalen Anzeige mit der Aufschrift "Be Responsible" (Seid verantwortungsvoll) vorbei. Foto: Richard Wainwright/AAP/dpa

Sport-Einstieg

Gewichte beim Walking können zu Verspannungen führen

Walking ist auch für Sporteinsteiger besonders gut geeignet. Dabei sollte man es aber nicht übertreiben.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer den Energieverbrauch beim Walking erhöhen will, sollte das nicht mit Gewichten tun. Das kann zu Verspannungen führen, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Besser sei es, das Training in hügeliges Gelände zu verlegen oder Tempointervalle einzubauen. Zum Aufwärmen vor dem Walking geht man am besten fünf Minuten ganz normal.

Walking ist als Sport-Einstieg besonders für ältere, untrainierte oder übergewichtige Menschen geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare