Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine ältere Frau mit kurzem Haar isst Müsli aus einer Schale (Symbolbild)
+
Möglichst wenig Zucker und verarbeitete Lebensmittel zu essen, kann sich positiv auf das Altern auswirken (Symbolbild)

Anti-Aging-Ernährung

Ernährung: Welchen Einfluss sie auf das Altern haben kann

Gibt es so etwas wie eine Anti-Aging-Diät? Glaubt man dem Medizinjournalisten Andreas Jopp, dann ja. Wie diese aussieht, lesen Sie hier.

Köln/Potsdam – Möglichst lange gesund bleiben, wer wünscht sich das nicht. Welchen Einfluss die Ernährung auf das Altern hat, ist Thema eines Buches, das der Medizinjournalist Andreas Jopp verfasst hat. Er ist der Meinung: Mit der richtigen Ernährung kann man sich „jünger essen“. Wie eine Anti-Aging-Ernährung aussieht und was es sonst noch beachten gibt, erklärt 24vita.de

Wichtig sei dabei, möglichst wenig Zucker und verarbeitete Lebensmittel zu konsumieren. Denn werden diese verstoffwechselt, entstehen freie Radikale, die Teile der Gene beschädigen und Entzündungen im Körper fördern können. Immer wieder fällt beim Thema Ernährung und Alterung auch der Begriff Mittelmeerküche. Auch Jopp kann die Vorzüge der mediterranen Küche bestätigen: „Damit ist allerdings nicht die mediterrane Mogelpackung aus Pizza und Tiramisu gemeint, sondern eine Kost mit viel Gemüse und Obst, vielen Hülsenfrüchten und wenig Fleisch oder Fisch“, so der Ernährungsexperte. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare