1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Elon Musk will Gehirnchip in Menschen pflanzen

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Elon Musk (Symbolbild)
Elon Musk will Menschen und Computer stärker verbinden. (Symbolbild) © Patrick Pleul/dpa

Elon Musk will neben der E-Mobilität will er nun die Neurotechnologie revolutionieren. Sein Ziel: das menschliche Gehirn zum Minicomputer machen.

Austin (Texas) – Er gilt als exzentrisch, umstritten und genial: Elon Musk (50) sorgt seit einigen Jahren weltweit mit seinen eigenwilligen Ideen und Projekten für großes Aufsehen. Mit Tesla hat er die E-Mobilität salonfähig gemacht, nun erobert er mit seinem Luftfahrtunternehmen „Space X“ auch den Weltraum. Doch das ist dem gebürtigen Südafrikaner noch nicht genug.
Nun will Musk auch die Neurotechnologie auf den Kopf stellen und einen Mikrochip in menschliche Gehirne pflanzen, weiß 24vita.de.*

Ziel ist es, ein Gerät zu entwickeln, dass die Kommunikation zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern vereinfacht. Konkret hat das Unternehmen einen Mikrochip entwickelt, um das menschliche Gehirn zu optimieren. Das soll folgendermaßen funktionieren: Mikroskopisch kleine Roboter (sogenannte „Nanobots“) werden in den Körper injiziert und wandern über die Blutbahn ins Gehirn und machen ihn so zu einer Art Supermensch. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare