Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein junges Paar sitzt auf einer Bank, beide tippen auf ihrem Smartphone (Symbolbild)
+
Immer „online“ zu sein kann Stress verursachen. Regelmäßige Pause sind deshalb wichtig (Symbolbild)

Pause vom Handy

Digital Detox: Tipps für einen bewussten Umgang mit dem Smartphone

Das Handy ist unser ständiger Begleiter. Das hat sowohl Vor- als auch viele Nachteile. Warum Handy-Pausen so wichtig sind und wie sie gelingen, erklären wir hier.

Berlin – Homeoffice, Homeschooling und Online-Streaming: In der Corona-Zeit sind wir mehr online denn je. Auf Dauer können diese permanenten Eindrücke Stress bedeuten. Regelmäßige Pausen sind deshalb wichtig. Wie das sogenannte „Digital Detox“ gelingt, lesen Sie hier.*

Handy und Computer sollen unser Leben erleichtern. Egal ob mit Einschlaf-Apps, Bewegungs-Trackern oder permanenten Kommunikationsmöglichkeiten. Einige dieser Anwendungen sind hilfreich, andere fördern den Stress dagegen eher. Langfristig können die ausgeschütteten Stresshormone unsere Konzentration und Leistungsfähigkeit beeinflussen und auch körperlich macht sich das „Dauer-Online-sein“ bemerkbar: Ein erhöhter Herzschlag, Schwitzen und starke Durchblutung sind nur drei mögliche Warnsignale. Das Problem: Sitzen wir den ganzen Tag vor dem PC oder Smartphone, kann sich die angestaute Energie nicht abbauen. Nicht selten äußert sie sich dann in Stressempfinden, dem Gefühl von Überforderung und Druck oder einem gesteigerten Appetit. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare