1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Corona-Infektion: NHS-Liste um neun weitere Symptome ergänzt

Erstellt:

Von: Lukas Zigo

Kommentare

Die britische Gesundheitsbehörde NHS hat ihre Liste der Corona-Symptome um neun weitere Anzeichen erweitert. Darunter ist auch Übelkeit. (Symbolfoto)
Die britische Gesundheitsbehörde NHS hat ihre Liste der Corona-Symptome um neun weitere Anzeichen erweitert. Darunter auch Durchfall und Übelkeit. (Symbolfoto) © leungchopan/Imago

In Großbritannien sind neue Covid-Varianten im Umlauf und die Infektionszahlen auf einem Rekordhoch. Nun aktualisiert die NHS die Liste der Corona-Symptome.

Frankfurt – Der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns sowie Husten und Fieber: Diese Symptome einer Corona-Erkrankung sind nach zweieinhalb Jahren Pandemie gemeinhin bekannt. Doch inzwischen hat sich das Virus weiterentwickelt und immer neue Varianten sind aufgetaucht. Auch die Symptome haben sich dementsprechend verändert.

So haben Forschende bereits einige Symptome herausgearbeitet, die bei einer Omikron-Infektion häufiger auftreten, als bei den vorherigen Varianten. Darunter Erkältungssymptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Niesen, Halsschmerzen und eine laufende Nase. Nun hat die nationale Gesundheitsbehörde in Großbritannien ebenfalls die gängigen Warnzeichen einer Infektion mit dem Coronavirus auf ihrer Webseite aktualisiert.

Besorgniserregende Varianten des CoronavirusBezeichnung
OmikronB.1.1.529
DeltaB.1.617.2
AlphaB.1.1.7
BetaB.1.351
GammaP.1

NHS: Neue Corona-Symptome sind Grippe „sehr ähnlich“

Seit dem Beginn der Pandemie haben sich unterschiedliche Virusvarianten abgelöst. Die „Variants of Concern“, solche mit einem besonders hohen Gefahrenpotenzial, gerieten besonders ins Licht der Öffentlichkeit. Inzwischen wurden nicht mehr nur Varianten, sondern auch Subtypen ermittelt. Der inzwischen dominierende Omikron-Variante des Coronavirus, werden laut Robert Koch-Institut drei Sublinien zugerechnet: BA.1, BA.2 und BA.3.

Corona-Symptome: NHS listet weitere Anzeichen einer Infektion auf

Mit dem Bekanntwerden jeder neuen Mutante schwingt oftmals auch die Angst mit, dass die Corona-Impfstoffe womöglich weniger wirksam sein könnten, oder die Symptome sich derart verändern, dass eine Infektion nur noch schwer bemerkbar sein könnte.

Am Beginn der Pandemie waren lediglich Symptome wie Fieber, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns und kontinuierlicher Husten auf der Liste der NHS in Großbritannien. Ärzte und Forscher gingen jedoch davon aus, dass diese Symptome nur die Spitze des Eisbergs waren. Immer wieder entbrannten Debatten darüber, welche Symptome auf das Virus verlässlich hindeuteten und Betroffene für einen offiziellen Test qualifizierten.

Um für die sich wandelnden Symptome einer Corona-Infektion zu sensibilisieren, hat die NHS nun weitere allgemeine Corona-Anzeichen zusammengefasst. Dieser Schritt erfolgte mehr als zwei Jahre nach dem Ausbruch der Pandemie und nur wenige Tage nach dem Ende der kostenlosen Tests in England. Die Gesundheitsbehörde NHS weist jedoch darauf hin, dass viele der neu aufgeführten Symptome denen von Erkältungen und der Grippe „sehr ähnlich“ sind.

Liste der neun neu hinzugefügten Symptome einer Corona-Infektion

Das Gesundheitsamt rät Betroffenen dazu, sich beim Auftreten von Symptome wie Fieber oder starkem Unwohlsein zu isolieren. „Sie können zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren, wenn Sie sich besser fühlen oder keine hohe Temperatur mehr haben“, heißt es weiter“. (lz)

Auch interessant

Kommentare