Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Es ist eine Waage zu sehen (Symbolbild).
+
Starkes Übergewicht steht mit einem schweren Krankheitsverlauf von Covid-19 in Zusammenhang (Symbolbild).

Adipositas, aber auch Untergewicht

Corona-Pandemie: Körpergewicht beeinflusst Krankheitsverlauf vor allem bei jüngeren Menschen

  • Laura Knops
    VonLaura Knops
    schließen

Starkes Übergewicht, aber auch Untergewicht, erhöhen die Gefahr an einem schweren Corona-Verlauf zu erkranken. Warum das besonders für junge Menschen gefährlich ist.

Atlanta – Starkes Übergewicht, auch Adipositas genannt, begünstigt Krankheiten wie Diabetes-Typ-2, Bluthochdruck und Herzkreislaufprobleme. Und auch das Risiko, an Infektionskrankheiten wie dem Coronavirus oder Grippe zu erkranken, scheint für fettleibige Menschen deutlich höher. Wie hoch die Gefahr eines tödlichen Verlaufs bei jüngeren Übergewichtigen ist, haben Wissenschaftler aus den USA nun in einer Studie untersucht*.

Anhand der hohen Zahlenbasis von 3,2 Millionen Krankenhauspatienten, von denen 148.494 aufgrund einer Corona-Infektion medizinisch behandelt wurden, konnten die Experten um Lyudmyla Kompaniyets vom „CDC COVID-19 Response Team“ herausfinden, dass schweres Übergewicht vor allem bei jüngeren Menschen das Risiko eines tödlichen Ausgangs von COVID-19 verdoppelt. Neu ist allerdings die Erkenntnis, dass auch starkes Untergewicht mit einem erhöhten Risiko an einer Erkrankung mit dem Coronavirus zu sterben verbunden ist. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare