Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei der Einnahme von Schmerzmitteln nach einer Corona-Impfung ist Vorsicht geboten.
+
Bei der Einnahme von Schmerzmitteln nach einer Corona-Impfung ist Vorsicht geboten.

Zeitpunkt entscheidend

Corona-Impfung: Experten warnen – Einnahme von Schmerzmitteln kann Wirksamkeit verringern

Kopf- und Gliederschmerzen gelten als typische Impfreaktionen – auch nach einer Corona-Impfung. Wer nun zu Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Paracetamol greift, sollte vorsichtig sein.

Fieber, Schüttelfrost, Glieder- und Kopfschmerzen oder auch Schmerzen rund um die Einstichstelle am Arm sind gängige Impfreaktion. Die Symptome können bei jeder Impfung, aber auch nach einer Corona-Impfung auftreten. Der Griff zu Schmerzmitteln liegt daher nahe. Nun schlagen Forscher aber genau deshalb Alarm, berichtet RUHR24*.

Die Experten verweisen dabei auf ältere Studien, die ergaben, dass die unmittelbare Einnahme von Schmerzmitteln nach einer Impfung die Wirksamkeit reduziert hatte*. Sechs Stunden nach der Impfung konnte jedoch keine Einschränkung mehr festgestellt werden. Allerdings wurde der Zusammenhang noch nicht speziell für die Corona-Impfung überprüft, die Experten gehen dennoch davon aus, dass mit einer Reduktion der Impfantwort bei der Einnahme von Schmerzmitteln zu rechnen sei. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare