1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Lauterbach ruft zum freiwilligen Masketragen auf

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach mit einer FFP2-Maske.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist weiterhin dafür, Maske zu tragen. (Symbolbild) © Kay Nietfeld / dpa

Die Coronazahlen in Deutschland steigen — die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5 sind auf dem Vormarsch. Die könnten für eine neue Coronawelle sorgen.

Berlin – Das Coronavirus ist noch nicht Geschichte, im Moment steigen die Coronazahlen in Deutschland sprunghaft an. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ruft auf dem Kurznachrichtendienst Twitter dazu auf, in Innenräumen freiwillig eine Maske zu tragen. Eine Sommerwelle, so schreibt Karl Lauterbach (59, SPD) bei Twitter, sei erwartbar gewesen.
Seiner Meinung nach sei Masketragen im Innenraum, weiß auch 24vita.de.

In Deutschland dominiert nach wie vor mit 99 Prozent die Omikron-Variante des Coronavirus. Die Subvarianten BA.4 und BA.5 weisen momentan das meiste Wachstum auf. Das geht aus dem Wochenbericht des RKI hervor. Laut den Wissenschaftlern sei dies ein Indiz dafür, dass diese Varianten bald die Mehrzahl an Infektionen ausmachen: „Aller Voraussicht nach werden sich diese beiden Sublinien stärker verbreiten, sodass es auch insgesamt zu einem Anstieg der Infektionszahlen und einem erneut verstärkten Infektionsdruck auf vulnerable Personengruppen schon im Sommer kommen kann“.

Auch interessant

Kommentare