Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Frauen sind zu sehen, die auf Sportmatten Fitnessübungen ausführen (Symbolbild).
+
Wem die Motivation fehlt regelmäßig Sport zu treiben, hat vielleicht einfach noch nicht die passende Sportart gefunden (Symbolbild).

Sport machen

Gesunde Bewegung: Wie Sie die Sportart finden, die wirklich zu Ihnen passt

  • Laura Knops
    VonLaura Knops
    schließen

Wer sich zum Sport zwingen muss, hält meist nicht lange durch. Worauf Sportmuffel achten sollten, wenn sie auf der Suche nach der richtigen Sportart sind.

München – Fahrradfahren, Laufen, Yoga oder doch lieber ein Fitnesskurs? Die Möglichkeiten, Sport zu treiben, sind mittlerweile enorm vielfältig. Die große Auswahl macht die Entscheidung, welche Sportart auch wirklich zu einem passt, jedoch nicht einfach. Dabei ist Bewegung gerade für Menschen, die in ihrem Alltag viel sitzen, ein wichtiger Ausgleich für den Körper. Sport hilft dabei nicht nur das Gewicht zu halten und so Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes vorzubeugen, auch die Psyche profitiert von regelmäßiger Bewegung.
Wie auch Sportmuffel die passende Sportart finden und was Sie dabei beachten müssen, verrät 24vita.de*.

Wer auf der Suche nach der richtigen Sportart ist, sollte dabei ein paar hilfreiche Tipps beachten. Denn egal wie gesund ein Sport ist, er muss auch zu den persönlichen Lebensumständen, den körperlichen Voraussetzungen und Vorlieben passen. So bringt es gar nichts mit dem Laufen anzufangen, wenn einem zum Beispiel eher Teamsportarten liegen. Nur wer auch Spaß an der Bewegung hat, wird auch langfristig dabei bleiben. Neben den emotionalen Aspekten spielen laut Experten vor allem die Rahmenbedingungen eine wichtige Rolle. Menschen, die unter Übergewicht oder Gelenkbeschwerden leiden, sollten zudem eher schonendere Sportarten wie Walking, Radfahren oder Schwimmen wählen. Mehr dazu lesen Sie auf 24vita.de *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare