Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wer abnehmen will, sollte auf ein ausgewogenes Frühstück nicht verzichten. (Symbolbild)
+
Wer abnehmen will, sollte auf ein ausgewogenes Frühstück nicht verzichten. (Symbolbild)

Ernährungsberater geben Tipps

Einfach abnehmen – Dieses Frühstück lässt ungesunde Kilos purzeln

Es gibt einige Strategien, um Gewicht zu verlieren. Wer abnehmen möchte, kann mit dem richtigen Frühstück viel erreichen. So klappt es. 

Kassel – Fasten, Low Carb oder Detox-Kuren: Die Auswahl an Diäten ist riesig. Doch welche Strategie die richtige ist, lässt sich nicht so einfach festlegen. Experten sind sich aber sicher, wer ein paar Kilo weniger auf die Waage bringen möchte, darf nicht hungern. Die Folgen von sogenannten Nulldiäten sind enorm: Der Körper verliert zwar Gewicht, aber in erster Linie nur Wasser und Muskeleiweiß, wie die Apotheken Umschau schreibt. Der Nähr- und Mineralstoffmangel kann unter anderem Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen verursachen. Vor allem ist bei einem Umstieg auf eine normale Ernährung der Jo-Jo-Effekt vorprogrammiert. Experten raten daher von solchen radikalen Diäten ab.

Wichtig sei vielmehr ein ausgewogenes Frühstück, erklärte Carmen Brehler, Ökotrophologin und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft der qualifizierten Ernährungstherapeuten und Ernährungsberater gegenüber businessinsider.de. Insbesondere beim Abnehmen sei ein gesundes Frühstück notwendig.

Gesund und einfach abnehmen: Radikale Diäten sind der falsche Ansatz

Auch Helmut Fastl hält nicht viel von radikalen Diäten. Er leitet ein Abnehm-Zentrum in Karlsruhe und unterstützt Menschen bei ihrem Ziel zum Wohlfühlgewicht. „Hungern ist ganz schlecht, wenn man abnehmen will“, erklärte Fastl.

„Wer satt aus dem Haus geht, vermeidet unnötige Heißhungerattacken. Das minimiert das Risiko, sich unterwegs schnell ein ungesundes, kalorienreiches Frühstück zu besorgen“, verriet die Ernährungstherapeutin Brehler gegenüber businessinsider.de. Achten Sie also darauf, ausreichend zu frühstücken, wenn Sie morgens das Haus verlassen.

Abnehmen leicht gemacht: Diese Lebensmittel eignen sich besonders für ein gesundes Frühstück

Aber welche Lebensmittel eignen sich am besten, wenn man ein paar Pfunde verlieren möchte? Brehler empfiehlt etwa Vollkornhaferflocken mit Naturjogurt. Wichtig ist, dass der Jogurt keinen Zucker enthält. Mit frischem Obst kann die Mahlzeit am Morgen noch getoppt werden.

Wer die Haferflocken vorher in Wasser oder Milch einweicht, sorgt für ein höheres Volumen des Frühstücks. „Ein Sättigungsgefühl stellt sich ein, wenn der Magen voll ist“, so der Ernährungscoach Fastl. Aufgequollene Haferflocken machen also schneller und länger satt. Alternativ kann auch ein warmes Porridge zubereitet werden.

Abnehmen mit Smoothies zum Frühstück? Eine Expertin rät zur Vorsicht

Bei Getreideprodukten eignen sich am besten die Vollkornvarianten. Statt Weißbrot, empfehlen die Experten Vollkornbrot. Es hält länger satt und versorgt den Körper mit Nährstoffen.

Viele greifen auch zu flüssiger Nahrung am Morgen in Form von Smoothies. Da sei aber Vorsicht geboten, wie Carmen Brehler businessinsider.de mitteilte. „Fruktose ist nicht zum Abnehmen geeignet“, so die Expertin. „Lieber zu Gemüse greifen: Das Verhältnis zwischen Gemüse und Obst sollte bei etwa drei zu zwei liegen.“ Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, diese Lebensmittelgruppe fest in den Speiseplan zu integrieren. Mindestens 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst sollten täglich gegessen werden.

Auch Eier seien eine gute Wahl zum Frühstück und unterstützten den Abnehm-Prozess. „Vor allem Eiweiß ist unproblematisch“, erklärte Fastl. „Beispielsweise ist ein Rührei aus einem ganzen Ei und zwei Eiweißen mit Gewürzen sehr empfehlenswert.“

Abnehmen mit der richtigen Planung: Am besten gesunde Snacks dabei haben

Carmen Brehler zufolge sei vor allem die richtige Planung beim Abnehmen entscheidend. Es empfiehlt sich daher, wenn man unterwegs ist, immer Lebensmittel dabei zu haben, die in den aktuellen Ernährungsplan passen. Obst und Gemüse eigne sich da besonders. So verzichtet man darauf, sich schnell beim Bäcker oder im Supermarkt einen ungesunden Snack zu kaufen. „Bananen sind klasse zum Abnehmen“, so die Ernährungstherapeutin im Gespräch mit businessinsider.de. „Sie sind reich an Kalium und Vitaminen.“ 

Zudem rät Ernährungscoach Fastl, dass man vor Kohlenhydraten zum Frühstück nicht zurückschrecken sollte. Sie beliefern den Körper vor allem mit Energie und sorgen für einen gelungenen Start in den Tag. „Morgens sollten auf jeden Fall Kohlenhydrate ins Frühstück integriert sein“, so Fastl gegenüber businessinsider.de. Je später der Tag wird, desto weniger Kohlenhydrate seien dann nötig.

Generell empfiehlt sich zum Abnehmen eine ausgewogene Ernährungsumstellung und keine kurzlebigen Diäten. Mit einigen Lebensmittel können Sie sogar Ihr Leben verlängern*. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät vor allem zu einer abwechslungsreichen, überwiegend pflanzlichen Ernährung. Tierische Produkte sollten den Speiseplan nur ergänzen. Auch ausreichend Wasser trinken ist entscheidend. Ein bestimmtes Hausmittel im Getränk kann dabei sogar zusätzlich das Abnehmen unterstützen*. (ks)*hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare