Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Es ist eine Schüssel mit verschiedenen gesunden Gemüsesorten zu sehen (Symbolbild).
+
Flexiganer ernähren sich meist vegan, nur selten machen sie eine Ausnahme (Symbolbild).

Teilzeit-Veganer

Flexiganer: So gesund ist die Ernährung ohne Fleisch und tierische Produkte

Flexiganer ernähren sich größtenteils vegan. Nur gelegentlich greifen sie zu tierischen Produkten. Wie gesund das Ernährungskonzept ist und worauf Sie bei der Umstellung achten müssen.

München – Während Veganer streng auf Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte verzichten, landen bei Flexiganern ab und zu auch tierische Nahrungsmittel auf dem Tisch. Wann und wie oft ist dabei jedem selbst überlassen. Das macht die Umstellung im Vergleich zur veganen Ernährung nicht nur leichter, sondern lässt sich im Alltag meist auch deutlich einfacher umsetzen.
Wie gesund das Ernährungskonzept ist und worauf Sie bei der Umstellung achten müssen, verrät 24garten.de*.

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, auf tierische Lebensmittel zu verzichten. Die Gründe für die Ernährungsumstellung sind dabei meist vielfältig. So wollen sich die Teilzeit-Veganer ausgewogen und gesund ernähren, ohne dabei einem allzu strengen Ernährungskonzept folgen zu müssen. Auch Tierwohl und Klima sind ihnen ein großes Anliegen. Bei der Umstellung zur flexiganen Ernährung gibt es keinen strengen Ernährungsplan zu befolgen. Das macht den Übergang auch für Menschen, die schon länger mit dem Gedanken spielen, sich vegan zu ernähren, deutlich einfacher. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare