Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu sehen sind drei Schalen mit unterschiedlichen Dips, darum verteilt geschnittene Karotten, Stangensellerie und Äpfel (Symbolbild).
+
Aus einer simplen Basis lassen sich leckere Dip-Varianten zaubern (Symbolbild).

Leckere Grundlage

Dips für den Sommer: So entstehen aus einem Basis-Dip leckere Varianten

  • Franziska Irrgeher
    VonFranziska Irrgeher
    schließen

Dips sind im Sommer gerade beim Grillen beliebt. Wer sich nicht für einen einzelnen Dip entscheiden kann, mischt bestenfalls eine Basis und würzt diese dann je nach Geschmack.

München – Beilagen zum Grillen sind so eine Sache. Jeder bringt sie mit und wenn es blöd läuft, hat jeder Gast die gleiche Idee. Zumindest bei Dips ist das aber kein Problem. Denn aus einer Basis mit wenigen Zutaten können schnell viele leckere Dip-Varianten zubereitet werden*, berichtet 24garten.de*. Ganz nach individuellem Geschmack. Dips sind natürlich auch zu Rohkost lecker, zum Brot oder für den Fernsehabend.

Dips sind eine gute Option für alle, die mit wenig Aufwand leckeres Essen zubereiten möchten. Gerade im Sommer verfliegt die Lust auf warme, fettige Speisen oft, kalte Dips mit etwas Brot, Gemüse oder Nachos sind dann der ideale Snack für einen lauen Sommerabend mit Freunden. Dabei gibt es unzählige Optionen und die meisten basieren auf einer einfachen Mischung, die dann um Gewürze oder andere Zutaten erweitert wird. Unter Dip versteht man übrigens im Grunde kalte Soßen, die geschmacksneutrale Lebensmittel oder welche mit wenig Geschmack etwas aufpeppen sollen. Auch als Ergänzung zu geschmacksintensiven Lebensmitteln sind Dips gut. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare