Verband warnt vor falschen "Verbraucherzentralen"

Berlin (dpa/tmn) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) warnt vor Firmen, die vorgeben, eine Verbraucherzentrale zu sein. Gegen zwei Firmen hat der

Berlin (dpa/tmn) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) warnt vor Firmen, die vorgeben, eine Verbraucherzentrale zu sein. Gegen zwei Firmen hat der vzbv in Berlin juristische Schritte eingeleitet.

Bei der einen Firma handelt es sich um die "Verbraucherschutzzentrale Telefonische Rechtsberatung e.V.". Diese sei über eine 0900er-Nummer erreichbar. Dabei würden die Kosten der Nummer entgegen den gesetzlichen Bestimmungen nicht bekannt gegeben. Zudem würden die Mitarbeiter dieser Zentrale auf die "Kollegen" der tatsächlichen Verbraucherzentralen verweisen und somit den Eindruck erwecken, es gebe eine Zusammenarbeit.

Ebenso sieht der vzbv eine Verwechslungsgefahr bei einem Anbieter namens "Verbraucherzentrale für Muslime". Hier werde der unter Markenschutz stehende Name verwendet und auf den Internetseiten sogar ein Ratgeber vom vzbv abgebildet. Der Anbieter hat dem vzbv zufolge mittlerweile eine Unterlassungserklärung abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion