Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trockenshampoo hilft nicht nur gegen fettiges Haar, sondern kann auch als Stylingprodukt verwendet werden.
+
Trockenshampoo hilft nicht nur gegen fettiges Haar, sondern kann auch als Stylingprodukt verwendet werden.

Für gepflegtes Haar

Haarwäsche aus der Dose: Trockenshampoo im Test

Trockenshampoo ersetzt zwar die übliche Haarwäsche mit Wasser und Shampoo nicht vollständig, macht diese aber seltener erforderlich. So kann Trockenshampoo die Haarpflege bereichern und ist somit nicht nur für akute Fälle am Morgen nützlich.

Allzu häufige Haarwäsche kann vor allem sensible Kopfhaut irritieren. Das muss jedoch kein Grund sein, Sauberkeit und einen gepflegten Eindruck über Bord zu werfen. Trockenshampoo hilft einerseits akut gegen fettiges Haar, andererseits kann es auch prophylaktisch eingesetzt werden. Auch als Styling-Produkt, zum Beispiel für mehr Volumen, wird Trockenshampoo geschätzt.

Per se ist Trockenshampoo nicht milder als herkömmliches Shampoo, setzt die Kopfhaut aber dennoch weniger Reizen aus. Auch langes oder brüchiges Haar wird ohne häufiges Haarewaschen vor der starken Beanspruchung geschont. Colorationen oder andere aufwändige Stylings bleiben so ebenfalls länger erhalten.

Vor dem Kauf eines Trockenshampoos sollte man sich klar machen, welchen Effekt man von dem Produkt erwartet und ob man es akut oder eher präventiv einsetzen möchte. Denn wie andere Pflegemittel, kann auch kein Trockenshampoo Wunder leisten und alle Bereiche in gleichem Maß abdecken.

Trockenshampoo im Test: Welches gewinnt?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 17 Trockenshampoos getestet. Testsieger wurde das Tigi Bed Head Oh Bee Hive!. Das Trockenshampoo absorbiert überschüssiges Fett ordentlich und hinterlässt dabei keine Rückstände. Das Haar bleibt griffig und fühlt sich nicht stumpf an. Das Trockenshampoo ist ein professionelles Produkt der Salon-Marke Tigi Bed Head, aber trotzdem erschwinglich.

Eine weitere Empfehlung der Tester ist das Tony&Guy Glamour Dry Shampoo. Es hat eine feine Pudertextur und hinterlässt nur leichte Rückstände, die sich einfach ausbürsten lassen. Der fettbindende Effekt ist jedoch nicht ganz so langanhaltend. Das Haar ist nach der Anwendung locker, seidig und angenehm fluffig.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare