+

Onlinekredit:

Gerade jüngere Kreditnehmer vergleichen immer häufiger Kredite

Jungen Menschen wird generell nachgesagt, sie seien risikobereiter und oft auch unvorsichtiger als de ältere Generation. Ein Blick auf den Kreditmarkt in Deutschland zeigt jedoch: die jüngere Generation ist sogar geschickter als ihre ältere Konkurrenz.

Denn junge Erwachsene vergleichen immer häufiger Kreditangebote, wie eine Studie der Schufa preisgibt. Somit erhalten sie tendenziell auch günstigere Kreditkonditionen. Was genau die Studie zu dem Thema aussagt und worauf auch junge Leute bei der Aufnahme eines Kredits achten sollten, verrät dieser Artikel.

Die Statistik der Schufa befasst sich nicht allein mit dem Verhalten junger Erwachsener, sondern mit dem allgemeinen Kreditverhalten in Deutschland. Und dabei tauchen überraschende Werte auf, denn wer hätte gedacht, dass Menschen unter 20 Jahren eine wesentlich höhere Rückzahlungsquote haben, als Personen im Alter von 35? Ein Überblick rund um die Rückzahlungsquote:

  • Unter 20 - im Alter von 18 und 19 Jahren verbesserte sich die Rückzahlungsquote seit 2015 jährlich kontinuierlich. 2017 lag sie bei 98,2 Prozent.
  • Personen bis 39 - die reinen Prozentzahlen mögen nicht weniger positiv klingen, doch ist es schon so, dass Menschen ab 20 Jahren eine geringere Rückzahlungsquote haben. Sie lag 2017 zwischen 97,2 und 97,4 Prozent. Sind Personen in diesem Alter unzuverlässiger?
  • Ab 45 Jahren - nun steigt die Quote wieder an und liegt bei 98,1 bis 98,3 Prozent. Einzig im höheren Alter ab 74 Jahren sinkt die Quote wieder ab, wobei hier vermutlich auch Todesfälle mit eingerechnet werden.

Und wie verteilt sich die Quote aufs Bundesgebiet? Im Osten Deutschlands werden die Kredite besonders zuverlässig zurückgezahlt. Im Ruhrgebiet, Teilen Niedersachsens und Hessens hingegen gibt es Probleme. Doch auch hier gilt: Die Gesamtquote liegt bei 97 Prozent. 

Auf der anderen Seite zeigt die Studie, dass Kredite nicht mehr einfach hingenommen werden. Seit 2011 steigen die Konditionenanfragen kontinuierlich von anfangs 12.280 Millionen auf nun 27.220 Millionen. Und dabei kommt auch schon der Kernpunkt: Kredite im Vergleich zu betrachten, ist entscheidend, wenn Zinsen eingespart werden sollen. Wer vergleicht besonders häufig?

  • Unter 20 - trotz absoluter Affinität zum Internet und Vergleichsportalen nutzen nur 2 Prozent der sehr jungen Erwachsenen einen Kreditvergleich.
  • Bis 30 - mit Anfang der Lebensdekade nutzen 2,5 Prozent den Vergleich. Der Wert steigt zum Ende der Dekade an.
  • Bis 45 - zwischen 30 und 45 Jahren sinken die Kreditvergleiche wieder.

Besonders interessant ist, dass mit jedem weiteren Lebensjahr das Vergleichsverhalten in Bezug auf die Kreditkonditionen abnimmt. 55-Jährige vergleichen beispielsweise nur noch zu 1,6 Prozent verschiedene Angebot, bevor sie sich für ein bestimmtes Darlehen entscheiden.

Was ist bei einer Kreditaufnahme wichtig?

Der wichtigste Punkt lässt sich gut mit einem Sprichwort beschreiben: "Schuster, bleib bei deinen Leisten". Die günstigsten Kreditkonditionen haben keinen Nutzen, wenn die Kredithöhe so hoch ist, dass das Geld realistisch nicht zurückbezahlt werden kann.

Aber auch in diesem Bereich zeigt die Statistik positive Werte, wenngleich natürlich gesagt werden muss, dass die niedrige Kreditsumme in jungen Jahren durchaus den Anforderungen der Banken geschuldet sein kann. Bis zu einem Alter von 25 Jahren ist die durchschnittliche Kredithöhe 6.500 Euro, erst dann steigt sie an. Das allgemeine Kreditverhalten offenbart dennoch, dass sich die Mehrheit der Kredite um einen Wert von 10.000 Euro bewegen. Aber worauf kommt es nun an? Ein Überblick:

  • Konditionen – Wie sehen die Zinskonditionen des Kredits aus? Sie sind der Hauptkostenfaktor einer Finanzierung. Bei einem Kreditvergleich sollte daher gezielt nach den Zinskonditionen geschaut werden. Aber: Vorsicht bei reinen Vergleichen. Hier darf niemals nur auf die allgemein angegebenen Zinssätze geschaut werden. Vergleichsportale können nur die allgemeinen Zinslasten anzeigen, nicht aber den individuellen effektiven Jahreszins. Dieser wird stets anhand des jeweiligen Kunden berechnet. Hierbei kommen die wichtigsten Bonitätskriterien wie verfügbares Einkommen und die Bonitätsauskunft ins Spiel.
  • Laufzeit – Welche Laufzeiten sind wählbar? Hier gilt ganz allgemein: je länger die mögliche Laufzeit, desto niedriger die Monatsrate. Dafür steigen die Zinskosten mit zunehmender Laufzeit entsprechend an. Hierbei gilt es, eine gute Balance zu finden und zu überlegen, welche Kreditrate man sich gut leisten kann.
  • Tilgung - Gibt es kostenlose Möglichkeiten für Sondertilgungen oder gar einer frühzeitigen Ablöse? Sondertilgungsoptionen können dabei ganz unterschiedlich ausfallen: Zum einen werden die Werte auf einen bestimmten Anteil an der Restschuld begrenzt und zum anderen gibt es Angebote, die eine völlig freie Rückzahlungsstrategie ermöglichen.
  • Besonderheiten – der letzte Punkt ist insbesondere für junge Menschen wichtig: Bietet der Kredit die Möglichkeit einer Ratenpause? Finanzielle Engpässe können gerade in jungen Jahren schnell auftreten. Umso besser ist es dann, wenn die Bank einmal jährlich eine Ratenpause ermöglicht, die keine zusätzlichen finanziellen Belastungen mit sich bringt.

Wichtig ist zu bedenken, dass zwar all diese Punkte in einem Onlinekreditvergleich einbezogen werden, doch die tatsächlichen Bedingungen und Konditionen hängen immer auch vom Einzelfall und der eigenen Bonität ab. Kreditnehmer sollten daher im ersten Schritt einen allgemeinen Vergleich nutzen und daraufhin bei ihren Favoriten eine Konditionsanfrage stellen. Nun findet der eigentliche Kreditvergleich statt, der bereits die persönlichen Bedingungen des Kreditnehmers mitberücksichtigt und somit echte Werte offenbart.

Fazit – geschickter Umgang mit Krediten 

Es zeigt sich, dass die so oft als unvernünftig und risikofreudig verschrieenen jungen Erwachsenen in Bezug auf die Kreditaufnahme durchaus vernünftig handeln. Sie nutzen überaus häufig die Konditionsabfrage und vergleichen Kredite gezielt. Zudem nehmen jüngere Erwachsene kleinere Kredite auf und gelten mittlerweile als äußerst verantwortungsvoll in Bezug auf die Rückzahlung. Da auch die Laufzeiten kontinuierlich steigen, gilt hier ebenfalls: die Sicherheit steht oben an. Dennoch sollte natürlich immer überlegt werden, ob die Kreditaufnahme realistisch möglich ist und welcher Anbieter die besten Konditionen und Sicherheitsleistungen bietet. Wer hier den Kreditanbieter geschickt auswählt, kann am Ende viel Geld sparen und seinen Kredit mit den richtigen Leistungen ausstatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion