1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Geld

Weniger Fett: Heißluftfritteusen im Test

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit einer Heißluftfritteuse spart man sich eine Menge Fett. Aber überzeugen die Ergebnisse?
Mit einer Heißluftfritteuse spart man sich eine Menge Fett. Aber überzeugen die Ergebnisse? © AllesBeste

Pommes mit weniger Öl zubereiten – das ist der neue Trend schlechthin, wenn es um heimische Pommesproduktion und gesunde Ernährung geht. Heißluftfritteusen verwenden nur wenig bis gar kein Fett. Doch wie geht das? Und schmecken die Pommes dann noch?

In einer Heißluftfritteuse werden Gerichte nur durch einen Strom heißer Luft zubereitet. Es handelt sich sozusagen um einen kleinen Umluftbackofen. Der Vorteil gegenüber einem normalen Ofen ist der kleinere, geschlossene Garraum – das bewirkt eine höhere übertragene Wärmeleistung und kommt dem Frittieren am nächsten.

Der große Vorteil von Heißluftfritteusen ist neben dem gesundheitlichen Aspekt, dass man sich das Hantieren mit großen Mengen Öl ersparen kann. Bei einer normalen Fritteuse muss literweise Fett erhitzt werden, das danach auch wieder entsorgt werden will. Auch die Verbrennungsgefahr fällt weg.

In puncto Geruchsbildung gewinnt ebenfalls die Heißluftfritteuse gegen die herkömmliche Fritteuse. Und die Reinigung ist oft auch denkbar einfach – viele Bauteile können heute einfach in die Spülmaschine.

Anders sieht es beim Elefanten im Raum aus: dem Geschmack. Fett ist ein Geschmacksträger. Ohne Fett schmecken die Pommes nicht so gut wie mit – das lässt sich nicht ändern. Man kann die Pommes jedoch vorher in Öl schwenken oder Tiefkühlprodukte zur Hand nehmen, die schon vorfrittiert sind. Das ist immer noch um einiges kalorienärmer als die Lebensmittel vollständig im Fett schwimmen zu lassen.

Heißluftfritteusen im Test: Welche ist der Gewinner?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 17 Heißluftfritteusen getestet. Testsieger wurde die Tefal Actifry 2in1, die vor allem mit ihrer einfachen Handhabung und der tollen Verarbeitung punkten konnte. Auch die vielen mitgelieferten Rezepte sind ein schöner Bonus.

Die Philips HD9860/90 Airfryer XXL kostet zwar einiges mehr, kann aber mit viel Fassungsvermögen, einer intuitiven Bedienung und der hochwertigen Qualität überzeugen. Die Rezepte-App rundet das moderne Gesamtpaket ab.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Testbericht von AllesBeste.

Auch interessant

Kommentare