Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Bares für Rares“-Experte Sven Deutschmanek steht mit verschränkten Armen vor einer Ziegelmauer.
+
„Bares für Rares“-Experte Sven Deutschmanek ist von zwei Stühlen begeistert, die ein Ehepaar auf dem Sperrmüll gefunden hat.

Experte begeistert

Bares für Rares (ZDF): Zwei Stühle vom Sperrmüll sind mehrere Tausend Euro wert

Bei „Bares für Rares“ (ZDF) möchte ein Ehepaar aus Harburg zwei Designer-Stühle verkaufen. Besonders erstaunlich ist dabei, dass die Raritäten vom Sperrmüll stammen.

Köln - Dass Gegenstände vom Sperrmüll viel wert sein können, zeigt sich bei „Bares für Rares*“ immer wieder. So auch in der Folge am Dienstag, 26. Oktober. Cornelia und Matthias Schröppel möchten zwei Stühle der in ZDF*-Trödelshow verkaufen, die sie auf dem Sperrmüll gefunden hatten. „Glück gehabt“, erkennt Moderator Horst Lichter, dass es sich um Designer-Stücke handelt. „Bares für Rares“-Experte Sven Deutschmanek bezeichnet die zwei Barcelona-Chairs gar als „absolute Design-Klassiker“. 
Wie viel Geld die Händler bei Bares für Rares (ZDF) bezahlen, weiß fuldaerzeitung.de*.

Das Ehepaar aus Harburg möchte insgesamt 4000 Euro für die beide Stühle. Davon möchte sich Cornelia Schröppel eine Vesper kaufen. „Diesen Wunsch kann ich nur unterstützen“, sagt der Oldtimer-Liebhaber Horst Lichter. Experte Sven Deutschmanek schätzt den Wert der zwei Raritäten in der ZDF-Trödelshow auf 5000 bis 6000 Euro. „Mir stehen die Haare hoch. Da kann ich nur sagen: Gratualtion!“, ist Horst Lichter begeistert. „Ich hoffe, dass unsere Händler das sofort erkennen.“ *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare