Arbeitszimmer wird steuerlich wieder anerkannt

Das häusliche Arbeitszimmer ist wieder steuerlich absetzbar. Künftig können bis zu 1.250 Euro geltend gemacht werden, ...

Berlin. Das häusliche Arbeitszimmer ist wieder steuerlich absetzbar. Künftig können bis zu 1.250 Euro geltend gemacht werden, "wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht", heißt es in dem Gesetz.

Das Gesetz ist am Donnerstagabend (28. Oktober) vom Bundestag verabschiedeten worden. Die Regelung gilt rückwirkend zum 1. Januar 2007. Das Bundesverfassungsgericht hatte im Juli entschieden, dass das seit 2007 geltende Verbot der steuerlichen Absetzbarkeit von Arbeitszimmern nichtig ist.

Das Arbeitszimmer ist nur eine von rund 180 Einzeländerungen, die das jetzt beschlossene Jahressteuergesetz beinhaltet. So werden eingetragene Lebenspartnerschaften bei der Erbschaftsteuer mit Ehen gleichgestellt. Unternehmen werden beim neuen elektronischen Lohnsteuerabzug entlastet. Beziehern von Arbeitslosengeld II wird die Möglichkeit einer staatlichen Riester-Förderung eingeräumt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion