+
Wie war das, als Oma und Opa klein waren? Kinder interessieren sich für die Vergangenheit und besonders für die Kindheit der Großeltern.

Oma und Opa

Mit den Enkeln in Erinnerungen schwelgen

Früher war alles anders. Dass auch die Großeltern einmal Kinder waren, ist für die Enkel kaum vorstellbar. Wer mit ihnen in alten Fotoalben blättert, bietet ihnen eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit.

Es gab maximal ein Telefon pro Haushalt. Im Fernsehen liefen nur ein paar Programme. Und neue Kleider gab es nicht mal eben so, sondern zu besonderen Anlässen wie dem eigenen Geburtstag.

Die Kindheit heutiger Großeltern verlief in vielerlei Hinsicht anders als die der Enkel. Warum nicht mal einen Tag davon erzählen und in Fotoalben blättern? „Je nach Alter finden die Enkel das interessanter, als man vielleicht denkt“, sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). Sie rät, ein kleines Projekt daraus zu machen. „Vielleicht gibt es auch in der Nähe ein Museum mit Alltagsgegenständen, oder man besorgt Bilderbücher oder einen Film zu dem Thema.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion