1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Einfach Tasty

Gesunde Samen und Kerne: Diese sollten regelmäßig gegessen werden

Erstellt:

Von: Franziska Irrgeher

Kommentare

Zu sehen sind im Vordergrund zwei Glasschälchen mit Kürbiskernen und Sonnenblumenkernen, im Hintergrund eine dritte Schale mit undefinierbarem Inhalt (Symbolbild).
Einige Samen und Körner wie Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne sind sehr gesund (Symbolbild). © Shotshop / Imago

Samen oder Kerne kommen oft in Salaten oder vegetarischen und veganen Gerichten vor. Dabei sind die Kerne auch ein gesunder Snack und sollten viel öfter genutzt werden.

München – Die Natur bietet alles, was wir zum Überleben und für eine gute Gesundheit brauchen. Manche Dinge übersehen Kochfans aber schlichtweg beim Einkauf, denn gerade Kerne und Samen sind eher unscheinbar. Dabei steckt in ihnen viel Gutes und lecker sind sie außerdem. Gute Gründe also, gesunde Samen und Kerne in die Ernährung einzubauen*, berichtet 24garten.de*.

Neben ausreichend Obst und Gemüse am Tag kann unser Körper durchaus auch von zahlreichen gesunden Samen und Kernen profitieren. Es gibt sie praktisch verpackt im Supermarkt, wer möchte, kann sie aber auch selbst ernten. Samen enthalten Ballaststoffe, gesunde Fette, Eiweiß und sekundäre Pflanzenstoffe. Einige eignen sich dabei besonders gut und bringen den ein oder anderen Vorteil für die Gesundheit. Wer einen Garten oder Balkon hat, kann beispielsweise auch selbst Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne ernten und trocknen. Daneben gibt es auch einige gesunde Kerne und Samen, die importiert werden müssen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare