Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Entschädigung möglich: Volkswagen hat sich mit Verbraucherschützern auf einen Vergleich geeinigt. Für unterschiedliche Modelle bietet VW dabei verschiedene Summen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn
+
Entschädigung möglich: Volkswagen hat sich mit Verbraucherschützern auf einen Vergleich geeinigt. Für unterschiedliche Modelle bietet VW dabei verschiedene Summen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn

Musterfeststellungsklage

Diesel-Vergleich: Was VW für welche Modelle nun zahlen will

Nun also doch: VW und Verbraucherschützer haben sich auf eine Vergleichslösung geeinigt. Pro Auto will Volkswagen 1350 bis 6257 Euro Entschädigung anbieten - für welche Modelle gibt es wie viel?

Berlin (dpa/tmn) - VW und Verbraucherschützer haben sich im Rahmen der Musterfeststellungsklage auf einen außergerichtlichen Vergleich geeinigt. Wollen betroffene Autofahrer auf das Angebot von VW eingehen, können sie abhängig von Fahrzeugtyp und Modelljahr Summen zwischen 1350 und 6257 Euro erwarten, teilt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) mit. Zunächst hatte der «Business Insider» über die voraussichtlichen Summen berichtet. Doch für welche Modelle bietet VW was?

Die außergerichtliche Entschädigung annehmen können Betroffene, die das Auto bis zum 31. Dezember 2015 gekauft und sich im Klageregister zur Musterfeststellungsklage eingetragen hatten. Die Summen gelten nicht nur für die Kernmarke VW, sondern auch für Audi, Skoda, Seat und leichte VW-Nutzfahrzeuge mit dem fraglichen EA-189-Motor.

Folgende Summen gelten jeweils gestaffelt in neun Schritten ansteigend für die Modelljahre 2008 bis 2016:

- Audi A1, Seat Ibiza, Skoda Fabia/Praktik/Roomster, VW Polo: 1350 Euro bis 3038 Euro

- Seat Altea/Leon/Toledo, VW Golf Plus: 1566 Euro bis 3524 Euro

- Audi A3, Seat Exeo, Skoda Octavia/Yeti/Rapid, VW Beetle/Caddy/Golf/Golf Variant/Jetta/Scirocco: 1769 Euro bis 3979 Euro

- Audi Q3, VW Amarok/Tiguan/Touran: 1971 Euro bis 4435 Euro

- Audi TT Coupé, Seat Alhambra, Skoda Superb, VW Eos/Passat/Passat Variant/CC/Passat CC: - 2174 Euro bis 4890 Euro

- Audi A4/A5, VW Sharan: 2376 bis 5346 Euro

- Audi Q5: 2579 Euro bis 5802 Euro

- Audi A6: 2781 Euro bis 6257 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare