Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gut, wenn Autofahrer rechtzeitig einen freien Parkplatz entlang der Autobahn für eine Pause gefunden haben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
+
Gut, wenn Autofahrer rechtzeitig einen freien Parkplatz entlang der Autobahn für eine Pause gefunden haben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Autohof oder Raststätte

Wohin bei Parkplatznot an der Autobahn?

Mancherorts verstopfen parkende Lkw Parkplätze entlang der Autobahnen. In Härtefällen können Autofahrer erst gar nicht mehr auffahren. Kleine Umwege sollten Sie daher einkalkulieren.

München (dpa/tmn) - Ganz nötig zur Toilette müssen oder sich einfach mal die Beine vertreten - gut, wenn der nächste Autobahnparkplatz nicht mehr weit ist. Doch was tun, wenn Lastwagen die Stellflächen verstopfen oder sogar schon die Auffahrt blockieren?

Wer nicht es nicht beim nächsten Parkplatz noch mal versuchen will, steuert besser Autobahnraststätten oder Autohöfe an, rät der ADAC. Letztere verlangen aber meist einen kleinen Umweg, da sie nicht immer an der Autobahn, sondern oft etwas abseits in Gewerbegebieten liegen.

Die Lkw-Lage an den Parkplätzen verschlechtert sich meist am späten Nachmittag bis in den Abend und die späten Nachtstunden.

Für die Suche nach Autohöfen und Raststätten bieten unter anderem der ADAC und die Vereinigung Deutscher Autohöfe (VEDA) passende Apps an.

VEDA-App für Android

VEDA-App für iOS

ADAC-Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare