1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Tesla-Kunde erlebt Horrorszenario bei Rückgabe eines geleasten Model 3

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Wagen vom Typ Model 3 stehen auf dem Fabrikgelände von Tesla.
Ein Reddit-User hatte bei der Rückgabe eines geleasten Tesla Model 3 derart viele Probleme, dass er jetzt seine Fahrerlaubnis für immer verlieren könnte. © Andrej Sokolow/dpa

Ein Kunde wollte eigentlich nur sein geleastes Tesla Model 3 zurückgeben. Der Kundenservice machte dies aber zur Tortur, wie er auf Reddit erklärte.

Stuttgart/Austin - Wer sich nicht gleich ein Auto kaufen will, kann auch auf das Leasingmodell zurückgreifen. Ein Tesla-Kunde aus den USA hatte ein Model 3 geleast und war mit dem E-Auto auch durchweg zufrieden. Die Rückgabe des Model 3 gestaltete sich laut seiner Erklärung in einem Reddit-Thread aber derart schwierig, dass der Fahrer nun davorsteht seine Fahrerlaubnis für immer zu verlieren.
BW24 erklärt, wie es dazu kommen konnte, dass ein Tesla-Kunde aufgrund des Kundenservices seine Fahrerlaubnis verliert.

Auch interessant

Kommentare