1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Streusalz kann Bremswirkung beeinträchtigen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Streusalz auf den Straßen kann bei Fahrzeugen die Bremswirkung beeinträchtigen. Denn aufgewirbeltes und mit Wasser zersetztes Streugut kann sich auf den Bremsscheiben absetzen.

Frankfurt/Main. Streusalz auf den Straßen kann bei Fahrzeugen die Bremswirkung beeinträchtigen. Aufgewirbeltes und mit Wasser zersetztes Streugut kann sich nach Angaben des Automobilclub von Deutschland (AvD) in Frankfurt auf den Bremsscheiben absetzen.

Dadurch setzt die Bremswirkung möglicherweise verspätet ein. Autofahrer müssen damit rechnen, dass sich der Bremsweg verdoppelt. Auch auf vom Winterdienst gestreuten Straßen sind daher laut AvD reduzierte Geschwindigkeiten sowie ein ausreichender Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden angebracht.

Auf längeren Fahrten empfiehlt der Club zudem, von Zeit zu Zeit - und nur wenn es die Verkehrssituation zulässt - vorsichtig die Bremse zu betätigen, um die Salzschicht auf den Bremsscheiben "abzuschleifen". (dpa/tmn)

Auch interessant

Kommentare