1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

So sehr bestimmt unsere Adresse die Höhe der Kfz-Versicherung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Laut „Check24“ unterscheiden sich innerhalb derselben Großstadt die Preise für eine Kfz-Versicherung je nach Postleitzahl um bis zu 23 Prozent.
Laut „Check24“ unterscheiden sich innerhalb derselben Großstadt die Preise für eine Kfz-Versicherung je nach Postleitzahl um bis zu 23 Prozent. © dpa-tmn

Ein Vergleichsportal testet, inwiefern sich Kfz-Versicherungsbeiträge verändern, wenn überschiedliche Postleitzahlen des Versicherungsnehmers angegeben werden. Das Ergebnis ist verblüffend: Gerade in den Großstädten kann die Postleitzahl einen Unterschied von bis zu 170 Euro ausmachen.

Schon der Stadtteil, in dem man wohnt, kann die Höhe der Kfz-Versicherung beeinflussen. Das fand das Vergleichsportal „Check24“ heraus. Das Portal verglich Kfz-Versicherungstarife zweier beispielhaften Fahrerprofile für über 600 Postleitzahlen.

Demnach unterscheidet sich innerhalb derselben Großstadt der Preis für eine Kfz-Versicherung je nach Postleitzahl um bis zu 23 Prozent – bei sonst identischen Tarifmerkmalen wie Typklasse des Fahrzeugs,  Alter des Versicherungsnehmers oder jährlicher Fahrleistung.

Deutlichste Unterschiede innerhalb Berlins gefunden

Am deutlichsten variierten die Kfz-Versicherungsprämien in Berlin, so Check24. Je nach Postleitzahl zahlten Autofahrer demnach im Schnitt zwischen 343 Euro und 422 Euro im Jahr für ihre Kfz-Haftpflichtversicherung – ein Unterschied von 79 Euro oder 23 Prozent. Wohnt der Kfz-Halter in Berlin-Kreuzberg statt im Ortsteil Rahnsdorf im Randbezirk Treptow-Köpenick, kostet die Vollkaskoversicherung durchschnittlich 171 Euro (15 Prozent) mehr im Jahr.

In Stuttgart und Bremen nur geringe Schwankungen

Aber auch in Hamburg, Köln und Frankfurt am Main sowie Leipzig und Dresden lägen die Preisunterschiede je nach Fahrerprofil und Postleitzahl im zweistelligen Prozentbereich, so das Vergleichsportal.

Mit 19 beziehungsweise elf Prozent seien die preislichen Unterschiede zwischen den Postleitgebieten von Hamburg ähnlich groß wie in Berlin. Die geringsten Schwankungen gäbe es in den Beispielrechnungen in Stuttgart und Bremen mit maximal sechs Prozent.

Kfz-Versicherung im Stadtzentrum am teuersten

Laut „Check24“ befindet sich das teuerste Pflaster für Autofahrer in der Regel im Stadtzentrum oder in Zentrumsnähe. In Berlin beispielsweise lägen die Postleitgebiete mit den höchsten durchschnittlichen Kfz-Versicherungsbeiträgen im Ortsteil Kreuzberg. Die günstigsten grenzten an Brandenburg.

In Hamburg sei die Autoversicherung in den Beispielberechnungen in St. Pauli und Winterhude am teuersten. In Köln zahlten Versicherte in der Neustadt (Nord und Süd) am meisten, in Frankfurt am Main im Westend (Nord und Süd). Die teuerste Postleitzahl Bremens gehört zum Stadtteil Mitte. (red)

Auch interessant

Kommentare