1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Neuer BMW 3er wächst und spart

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Trotz Tarnung ist der flachere Dachabschluß erkennbar.
Trotz Tarnung ist der flachere Dachabschluß erkennbar. © Autonews

Im Herbst 2011 enthüllt BMW den neuen 3er. Der Rivale von Audi A4 und Mercedes C-Klasse wirkt deutlich größer. Das zeigen aktuelle Erlkönig-Bilder.

Kaum ein anderes Modell ist für die Münchner so wichtig wie der 3er. Aktuell verkauft er sich noch blendend, allerdings steht der Nachfolger schon in den Startlöchern.

Wie die aktuellen Bilder zeigen, orientiert er sich am größeren Bruder 5er. Erkennbar ist die stark abfallende Motorhaube mit breiter Niere.Die Dachlinie verläuft flacher als bisher.

#gallery

Bei den Motoren setzt BMW in erster Linie auf sparsame Vierzylinder. Erst ab dem 218 PS starken 325i gibt es sechs Töpfe unter der Haube. Die Varianten 316i bis 320i setzen auf Vierzylinder-Ottomotoren mit Turboaufladung.

Weniger Änderungen betreffen die Diesel: Hier startet das Angebot mit dem 115 PS starken 316d, am oberen Ende steht der 335d mit 286 PS.

Bremsenergie-Rückgewinnung oder eine optionale Achtstufen-Automatik mit Start-Stopp-System sollen den Verbrauch senken. Im Herbst 2011 wird der 3er offiziell enthüllt, zu den Händlern rollt er Anfang 2012.

Noch im gleichen Jahr ergänzt die Kombi-Version Touring das Programm, 2013 folgen der M3, Coupé und das Cabrio. Parallel zum 5er GT wird es zudem auch vom 3er erstmals eine multifunktionale GT-Variante geben. (Autonews)

Auch interessant

Kommentare