1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Mehr Halt durch weniger Druck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf verschneiten Straßen und Fahrradwegen rutschen Radler schnell aus - wer den Reifendruck senkt, hat mehr Halt.
Auf verschneiten Straßen und Fahrradwegen rutschen Radler schnell aus - wer den Reifendruck senkt, hat mehr Halt. © Foto: dpa

Radfahrer haben auf eis- und schneeglatten Wegen mehr Halt, wenn sie den Luftdruck ihrer Reifen verringern.

Bremen. Radfahrer haben auf eis- und schneeglatten Wegen mehr Halt, wenn sie den Luftdruck ihrer Reifen verringern. Als Richtwert sollte dabei der auf der Reifenflanke angegebene Mindestluftdruck dienen.

Zur Not kann der Reifendruck auch vorübergehend um ein halbes Bar unter dieses Limit gesenkt werden, erklärt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Bremen. Allerdings wächst mit reduziertem Druck die Gefahr von Reifenpannen durch Durchschläge. Eine vorsichtige Fahrweise ist daher angebracht.

Sie empfiehlt sich laut ADFC wegen der größeren Rutschgefahr im Winter ohnehin. Mit genügend Abstand, verringertem Tempo und maßvollen Bremsmanövern ließen sich Stürze vermeiden. Um in eis- und schneeglatten Kurven nicht die Haftung zu verlieren, sollte an diesen Stellen nicht in die Pedale getreten werden. Wenn es wackelig wird, hilft es oft, sich mit den Füßen abzustützen. Radfahrer bekommen sie schneller auf den Boden, wenn sie den Sattel etwas tiefer einstellen. (dpa/tmn)

Auch interessant

Kommentare