+
Die leuchtende Weihnachtsdeko kann den Fahrer ablenken.

Tüv Rheinland informiert

Leuchtende Mini-Christbäume im Auto verboten

Zur Weihnachtszeit werden viele Häuser und Wohnungen mit prunkvoller Weihnachtsdeko geschmückt. Im eigenen Auto sollte man sich mit leuchtender Verzierung aber eher zurückhalten.

So besinnlich sich manche Autofahrer in der Adventszeit auch fühlen mögen: Auf leuchtende und blinkende Deko wie etwa Mini-Christbäume auf dem Armaturenbrett oder Leuchtbänder am Innenspiegel sollten sie verzichten, rät der Tüv Rheinland.

Denn solche Lichter sowie grelle Displays oder Logos sind verboten und können polizeilich geahndet werden. Denn der Gesetzgeber befürchtet, dass solche leicht mit Warnzeichen verwechselt werden könnten. Zudem besteht unter anderem Blendgefahr für den Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion