1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Die heißesten Motorräder der Intermot Köln

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

BMW legt sich ganz schön in die Kurve: Die neue BMW S 1000 RR kommt in der ersten Jahreshälfte 2015 in den Handel. Der genaue Preis steht noch nicht fest.
BMW legt sich ganz schön in die Kurve: Die neue BMW S 1000 RR kommt in der ersten Jahreshälfte 2015 in den Handel. Der genaue Preis steht noch nicht fest. © Hersteller

900 Anbieter aus 35 Ländern präsentieren rund 1.200 Marken auf 118.000 Quadratmetern. Bis zum 5. Oktober öffnet die Motorradmesse am Rhein wieder ihre Tore. Ein Muss für Biker. Sehen Sie hier die heißesten Motorräder der Intermot Köln

Unter den Anbietern befinden sich alle Top-Player der Branche. Das Angebotsspektrum der Intermot reicht von Motorrädern, Rollern, E-Bikes, Verbrennungs- und Elektroantrieben sowie Anhängern und Seitenwagen bis hin zu Freizeitangeboten und Bekleidung.

Von den angemeldeten Anbietern kommen 30 Prozent aus dem Inland und 70 Prozent aus dem Ausland, dies entspricht einem Plus von fünf Prozent. Die stärksten Beteiligungen kommen aus China, Taiwan, Großbritannien, den Niederlanden, den USA und Frankreich.

BMW, Ducati, Harley-Davidson

Die Ausstellerliste der Intermot Köln liest sich dabei wie das „Who is who“ der Motorradindustrie: Besucher dürfen auf die Präsentatonen von BMW, Ducati, Harley-Davidson, Honda, Kawasaki, Suzuki, Piaggio-Gruppe und Triumph gespannt sein.

KTM und Yamaha haben für die diesjährige Veranstaltung ihre Flächen vergrößert. Husqvarna und Polaris mit den Marken Victory und Indian werden die eine oder andere Neuheit für die Medien und die Fans parat haben.

E-Motorräder im Fokus

Die Marktführer sind auf alle Hallen verteilt. Wie gewohnt präsentieren sich BMW und Yamaha in Halle 6. Neu positioniert in der Halle wurde Polaris mit den Marken Victory und Indian. In der Halle 7 werden die Piaggio-Gruppe, Suzuki und ZERO vertreten sein, Neuling in Halle 8 ist Kymco, neben Ducati und Kawasaki.

In der Halle 9 werden KTM gemeinsam mit Husqvarna, Honda, Harley-Davidson und Triumph für Aufsehen sorgen.

Ein Schwerpunkt bilden dieses Jahr die elektrisch angetriebenen Zweiräder. Auf der „Intermot E-Motion“ präsentieren unter anderem die Neuaussteller Brose, Giant, My Stromer und Polaris ihre Modelle und Antriebsmotoren der alternativen Mobilität.

Die Intermot Köln ist vom 1. bis 5. Oktober 2014 täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr, am 3. Oktober 2014 bis 20:00 Uhr, für Besucher geöffnet.

Am 3. Oktober lädt die Intermot alle Besucher aus der Region zwischen 18:00 und 20:00 Uhr gratis zur Messe ein.

Auch interessant

Kommentare