1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Gefahr durch Navigationssysteme

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Freizeit auf zwei Rädern

Freizeit auf zwei Rädern

Am 28. April öffnet das Firmengelände von Harley Davidson Rhein-Neckar seine Tore zur "Freizeit auf 2 Rädern". Von 9 bis 18 Uhr stehen insgesamt 70 Motorräder, unter anderem aus Deutschland, Japan, Italien und den USA zur kostenlosen Probefahrt bereit. Wer möchte, kann sich von einem Gutachter den Wert der eigenen Maschine ermitteln lassen oder mit dem hauseigenen Leistungsprüfstand von Harley-Davidson testen, wie viel PS das eigene Triebwerk wirklich entwickelt. Damit auch die Kleinsten auf ihre Kosten kommen, wird ein Kinder-Minibike-Racetrack aufgebaut. Außerdem wird es ein Angebot an Zubehör, Bekleidung und Airbrush Arbeiten geben. Der Eintritt ist frei. lak

Diesel früher

Die Markteinführung des derzeit entwickelten Mitsubishi 2,0 Liter Dieselmotors für PKWs soll nun schon 2009 erfolgen, ein Jahr früher als geplant. Der Motor, der aus der Zusammenarbeit von Mitsubishi Motors und dem Anteilseigner Mitsubishi Heavy Industries hervorgeht, soll mit neuester Turbolader- und Verbrennungstechnologie, dem kommenden, strengen Euro 5 Abgas-Standard entsprechen. Er sei somit ein wichtiger Baustein innerhalb des umfassenden Umweltprogrammes von Mitsubishi Motors, argumentiert die Firma. lak

Navi-Gefahr

Navigationssysteme sind praktische Helfer im täglichen Straßenverkehr, doch können sie schnell auch zu einer Gefahr für den Fahrer werden. Der TÜV Süd hat zusammengestellt, worauf Autofahrer bei einer geplanten Anschaffung achten müssen. Demnach sollten nur Geräte mit Sprachunterstützung genutzt werden, die richtig angebracht sind und den Blick nicht von der Straße ablenken. Befehlen sollte nicht blindlings Folge geleistet werden. Wichtiger seien die Konzentration auf das Verkehrsgeschehen, sowie Tempolimits oder Überholverbote. Und trotz des modernsten Navis. Auf die gute alte Straßenkarte sollte nicht völlig verzichtet werden. Alle Tipps ganz ausführlich gibt es auf der Internetseite des TÜV Süd. lak

www.tuev-sued.de

Auch interessant

Kommentare