1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

9-Euro-Ticket: Die längsten Strecken, die man ohne Umsteigen fahren kann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Ein frisch an einem Automaten der Deutschen Bahn erworbenes 9-Euro-Ticket, aufgenommen im Frankfurter Hauptbahnhof.
Das 9-Euro-Ticket gilt seit dem 1. Juni im bundesweiten Nahverkehr. Die längste Strecke, die ohne Unterbrechung gefahren werden kann, führt von Rostock nach Elsterwerda. © Frank Rumpenhorst/dpa

Das 9-Euro-Ticket gilt seit dem 1. Juni bundesweit. Das sind die längsten Strecken, die man ohne Unterbrechung fahren kann.

Stuttgart - Das 9-Euro-Ticket gilt seit dem 1. Juni bundesweit im Nahverkehr und soll die Verbraucher für die stark gestiegenen Preise in vielen Bereichen entlasten. Wenn man einfach mal in einem Zug durch Deutschland reisen möchte, ohne Umsteigen zu müssen, bieten sich die Strecken von von Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) nach Elsterwerda (Brandenburg) und von Cottbus (Brandenburg) nach Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) an.
BW24 enthüllt die neun längsten Strecken, die man mit dem 9-Euro-Ticket ohne Stopp fahren kann.

Auch interessant

Kommentare