1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Ethanol jetzt auch bei Volvo

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dezent aufgewertet und mit stärkerem Spitzen-Motor bringt Volvo im Juni seine überarbeiteten Mittelklassemodelle S40 und V50 auf den Markt.

Köln - Dezent aufgewertet und mit stärkerem Spitzen-Motor bringt Volvo im Juni seine überarbeiteten Mittelklassemodelle S40 und V50 auf den Markt. Nach Saab bringen die Schweden auch erstmals einen Ethanolantrieb. Die Preise für die beiden Fahrzeuge beginnen bei 21 450 Euro (S 40).

Auf dem deutschen Markt umfasst das neue Angebot von Volvo S40 und Volvo V50 jeweils sechs Benziner mit Leistungen zwischen 74 kW/100 PS und 169 kW/230 PS sowie drei Common-Rail-Diesel mit Leistungen zwischen 80 kW/109 PS und 132 kW/180 PS. Besonderes Augenmerk dürfte in Zukunft einer erstmals angebotenen FlexiFuel-Variante mit 1,8-Liter-Triebwerk zukommen, die mit Bio-Ethanol (E85) betrieben werden kann und ein wirkungsvoller Schritt in eine noch umweltbewusstere Mobilität ist. Der Motor leistet 92 kW/125 PS.

Überarbeitetes Design

Mit seinem überarbeitetem Design rückt der neue Volvo S40 sichtbar an das vom Volvo S80 vorgegebene Erscheinungsbild der S- Range heran. Parallel dazu bildet der neue Volvo V50 mit dem ebenfalls neuen Volvo V70 die aktualisierte Volvo V-Range. "Äußerlich haben wir eine stärkere Differenzierung zwischen Volvo S40 und Volvo V50 geschaffen, gleichzeitig aber die Familienzugehörigkeit verstärkt und das Design aufgewertet", erklärt Volvo Designdirektor Steve Mattin.

Am deutlichsten ist der neue Auftritt des Volvo S40 in der Frontansicht zu erkennen. Die weich gerundete Fahrzeugfront, der neue Grill mit dem großen Volvo Markenemblem, neue Scheinwerfer, der neu gestaltete Frontgrill sowie niedriger positionierte Lufteintrittsöffnungen lassen das Fahrzeug breiter und kräftiger erscheinen. Eine starke Wettbewerbsposition verspricht sich Volvo von der 92 kW/125 PS starken, mit E85- Kraftstoff (85 % Ethanol, 15 % Benzin) betriebenen FlexiFuel-Variante. Bei dem Antriebskonzept sinkt der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) beim Ethanolbetrieb im Vergleich zum Benzinbetrieb um bis zu 80 Prozent. mw

Auch interessant

Kommentare