1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Darf man im Stau die Fahrbahn betreten?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vollsperrung auf der Autobahn. Diese Frau schnürte sich die Inliner und fuhr los. Ist das erlaubt?
Vollsperrung auf der Autobahn. Diese Frau schnürte sich die Inliner und fuhr los. Ist das erlaubt? © Uwe Keddi

Vor oder nach langen Wochenenden oder in den Schulferien fahren viele weg. Die Straßen sind dann noch voller als sonst, kilometerlange Staus sind die Folge. Eine Geduldsprobe für Autofahrer, viele steigen aus und vertreten sich die Beine. Aber darf man im Stau die Fahrbahn betreten?

Von René Kohlenberg

Autos reihen sich Stoßstange an Stoßstange. Niemand weiß, wann die Autobahn wieder freigegeben wird und es endlich weiter geht. Die Langeweile wird immer schlimmer und langsam schlafen auch die Füße ein. Aber dürfen Autofahrer mitten auf der Autobahn aussteigen, um frische Luft zu schnappen?

Im Paragraph 18 Absatz 9 der Straßenverkehrsordnung heißt es: „Zu Fuß Gehende dürfen Autobahnen nicht betreten.“ Und weiter: „Kraftfahrstraßen dürfen sie nur an Kreuzungen, Einmündungen oder sonstigen dafür vorgesehenen Stellen überschreiten; sonst ist jedes Betreten verboten."

Betreten kostet 10 Euro Bußgeld

Das heißt, es ist grundsätzlich verboten, die Fahrbahn zu betreten. Ausnahmen sind ein Notstand und die Unfallsicherung. Doch was ist ein Notstand? Ist es erlaubt, kurz anzuhalten, um zu pinkeln oder sein Kind zu wickeln? Katharina Lucà vom ADAC erklärt: „Weder der Gang zur Toilette noch das Wickeln eines Kindes stellen einen Notfall dar, in solchen Fällen muss bis zum nächsten Park- oder Rastplatz bzw. zur nächsten Raststätte weitergefahren werden.“

Wer die Fahrbahn dennoch betritt, muss zahlen. „Laut StVO ist das Betreten der Fahrbahn verboten, nur zur Unfallsicherung ist es erlaubt. Eine Zuwiderhandlung kostet 10 Euro Bußgeld“, so Katharina Lucà.

Kurzes Aussteigen ist erlaubt

Doch auch hier gilt, keine Regel ohne Ausnahme: „Im Falle eines kompletten Stillstands auf der Autobahn, bei einer Vollsperrung etwa, wird ein kurzes Aussteigen und sich die Beine vertreten auf der Autobahnen von der Polizei nicht geahndet.“

Allerdings müsse sichergestellt werden, dass Rettungskräfte durch Herumlaufende nicht am Vorankommen gehindert würden. „Rad oder Inlineskates fahren sollte man aber nicht, schließlich kann sich ein Stau schnell auflösen und dann müssen alle schnell wieder zurück ins Auto, um den Verkehr nicht noch zusätzlich aufzuhalten“, so die Verkehrs-Expertin.

Und auch der Seitenstreifen ist eigentlich tabu – eigentlich: Paragraph 18 Absatz 8 der StVO regelt: „Halten, auch auf Seitenstreifen, ist verboten." Ausnahmen sind Unfälle oder Pannen. Lucà fasst zusammen „Generell gilt: Halten an der Autobahn ist nur im Bereich von Raststätten, Tankstellen oder Parkplätzen erlaubt.“

Auch interessant

Kommentare