1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Chef eines Batterieherstellers erwartet Rückgang des E-Auto-Booms

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Eine Elektrotankstelle von Mercedes-Benz in Mannheim.
Der Chef eines Batterieherstellers vermutet, dass der E-Auto-Boom deutlich nachlassen könnte. © Arnulf Hettrich/Imago

Batteriehersteller Northvolt errichtet eine Gigafabrik in Deutschland. Der CEO erwartet aufgrund der aktuellen Lage aber einen deutlichen Rückgang des E-Auto-Booms.

Stuttgart/Heide - In den vergangenen Jahren ist ein regelrechter E-Auto-Boom festzustellen. Die Hersteller bauen immer mehr batteriebetriebene Modelle und durch die staatliche Förderung entscheiden sich immer mehr Autofahrer in Deutschland für ein E-Auto. Batteriehersteller Northvolt will in Norddeutschland eine erste Gigafabrik außerhalb der schwedischen Heimat errichten. Durch die aktuelle Lage haben aber auch die Hersteller zu kämpfen. Der CEO von Northvolt, der zuvor bei Tesla angestellt war, erwartet eine temporäre „Abkühlung“ des E-Auto-Booms. Auch die Preise werden deutlich steigen.
BW24* deckt auf, warum ein Ex-Tesla-Manager eine „Abkühlung“ des E-Auto-Booms erwartet.

Mit Herstellern wie VW und Audi hat Northvolt bereits Absatzverträge geschlossen. Das Unternehmen kann sich aber auch vorstellen, Mercedes-Benz als Kunden zu gewinnen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare