Elektrofahrräder

Bremsen regelmäßig überprüfen

Fahrer von E-Bikes sollten regelmäßig die Funktionsfähigkeit ihrer Bremsen testen. Vorsicht gelte aber auch beim Beschleunigen, da Radfahrer die schnellere Beschleunigung meist nicht gewohnt sind.

Bonn. Fahrradfahrer sollten regelmäßig die Funktionsfähigkeit ihrer Bremsen testen. Nach Angaben des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) in Bonn trifft das besonders auf akkubetriebene Elektrofahrräder, sogenannte Pedelecs oder E-Bikes, zu.

Bei diesen Radtypen wird das eigene Pedaltreten durch einen Elektromotor unterstützt und führt so zu höheren Geschwindigkeiten beim Beschleunigen. Grundsätzlich seien Pedelecs zwar mit hochwertigen Bremsen ausgerüstet. Da aber auch bei diesen Rädern keine Helmpflicht besteht, sei eine ausreichende Wartung der Bremsen wichtig für die eigene Sicherheit, rät der DVR.

Bei Felgenbremsen sollte auf den korrekten Sitz der Bremsklötze geachtet werden. Außerdem ist zu prüfen, ob die Beläge eventuell abgenutzt sind - gleiches gilt für Scheibenbremsen. Vorsicht gelte aber auch beim Beschleunigen, da Radfahrer die schnellere Beschleunigung meist nicht gewohnt sind. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare